Skip to main content
Suche

Juni 2021 / INVESTMENT INSIGHTS

Suche nach Alpha bei EM-Lokalwährungsanleihen

So investieren wir in der Assetklasse

Auf den Punkt gebracht

  • Nicht eine, sondern zwei Assetklassen. Um das Risikobudget des Kunden so effizient wie möglich aufzuteilen, sollten Assetmanager bei Lokalwährungsanleihen der Schwellenländer zwischen Anleihenauswahl und Währungsauswahl unterscheiden und für die beiden Bereiche separate Entscheidungsprozesse und Zielsetzungen festlegen.
  • Zwei unterschiedliche Entscheidungsprozesse. Tendenziell gehen wir bei der Anleihenauswahl größere Positionen und direktionale Engagements ein, bei der Währungsauswahl hingegen breiter diversifizierte Positionen, die sowohl auf absolute als auch auf relative Wertpotenziale abzielen.
  • Währungsrisiken korrekt einschätzen. In einem Index leisten die Kuponerträge üblicherweise den höchsten Beitrag zur Rendite, jedoch den niedrigsten Beitrag zur Volatilität – die vor allem aus der Währungskomponente resultiert. Wer eine langfristige Outperformance in der Assetklasse anstrebt, muss daher die Währungsrisiken genau verstehen und richtig einschätzen.
  • Fokus auf dem idiosynkratischen Alpha. Wir bauen unsere Portfolios auf der Grundlage einer Bottom-up-Anleihen- und Währungsauswahl auf. Abgesehen von den Kernmärkten der Schwellenländer (EM) gehen wir aktiv verwaltete Engagements in ausgewählten Frontier-Märkten oder benchmarkunabhängige Positionen ein, mit einer Steuerung der systemischen externen Risiken (Schwankungen der Rohstoffpreise, Marktschocks etc.).
  • Renditesteigerung durch Relative-Value-Paarungen. Vor allem beim Währungsmanagement setzen wir Relative-Value-Paarungen ein, um: die Korrelation zwischen den einzelnen Assets zu nutzen und die Volatilität im Portfolio zu senken; um von Renditevorteilen (Carry) von hoch- gegenüber niedrigverzinsten Währungen zu profitieren; und um die Erkenntnisse aus unseren Fundamentalanalysen für eine effiziente Verwendung der Risikobudgets unserer Kunden zu nutzen.
  • Konsistente Erfolgsbilanz. Unser Ansatz generiert im Zeitverlauf konsistentes Alpha, vor allem im Währungssegment, eine attraktive langfristige Performance gegenüber der Benchmark (Information Ratio) sowie eine konsistente Nutzung der Auf- und Abwärtsbewegungen unter verschiedenen Marktbedingungen, was unsere Kompetenz bei der Einschätzung der Risiken dieser Assetklasse unterstreicht.

 

Lesen Sie den ungekürzten Beitrag „Suche nach Alpha bei EM-Lokalwährungsanleihen“ (auf Englisch, PDF-Format).

 

WICHTIGE HINWEISE

Dieses Dokument wurde ausschließlich zu allgemeinen Informations- und Werbezwecken erstellt. Dieses Dokument ist in keiner Weise als Beratung oder als Verpflichtung zur Beratung zu verstehen (auch nicht in Bezug auf Treuhandanlagen) und sollte nicht als primäre Grundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Interessierte Anleger sollten sich in rechtlichen, finanziellen und steuerlichen Belangen von unabhängiger Seite beraten lassen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen. Die T. Rowe Price-Unternehmensgruppe einschließlich T. Rowe Price Associates, Inc. und/oder deren verbundene Unternehmen beziehen Einkommen aus den Anlageprodukten und -dienstleistungen von T. Rowe Price. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Erträge. Der Wert einer Anlage sowie die mit dieser erzielten Erträge können sowohl steigen als auch sinken. Anleger erhalten ihr ursprünglich investiertes Kapital möglicherweise nicht in voller Höhe zurück.

Dieses Dokument stellt weder ein Angebot oder eine Einladung noch eine persönliche oder allgemeine Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren in irgendeinem Land oder Hoheitsgebiet beziehungsweise zur Durchführung bestimmter Anlageaktivitäten dar. Dieses Dokument wurde von keiner Aufsichtsbehörde irgendeines Landes oder Hoheitsgebiets geprüft.

Die in den Dokumenten enthaltenen Informationen und Meinungen stammen aus Quellen, die wir für zuverlässig und aktuell halten; die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Quellen können wir jedoch nicht garantieren. Wir übernehmen keine Gewähr dafür, dass sich Vorhersagen, die möglicherweise getätigt werden, bewahrheiten werden. Die hierin enthaltenen Einschätzungen beziehen sich auf den angegebenen Zeitpunkt und können ohne vorherige Ankündigung ändern; sie unterscheiden sich möglicherweise von denen anderer Gesellschaften und/oder Mitarbeiter der T. Rowe Price-Unternehmensgruppe. Unter keinen Umständen dürfen das vorliegende Dokument oder Teile davon ohne Zustimmung von T. Rowe Price vervielfältigt oder weiterverbreitet werden.

Das Dokument ist nicht zum Gebrauch durch Personen in Ländern oder Hoheitsgebieten bestimmt, in denen seine Verbreitung untersagt ist oder Beschränkungen unterliegt. In bestimmten Ländern wird es nur auf spezielle Anforderung zur Verfügung gestellt. Das Dokument ist nicht für Privatanleger bestimmt, unabhängig davon, in welchem Land oder Hoheitsgebiet diese ihren Wohnsitz haben.

Vorheriger Artikel

Juni 2021 / MARKET OUTLOOK

Während der Erholung der Weltwirtschaft steht Japan im Rampenlicht
Nächster Artikel

Juni 2021 / VIDEO

Was bedeutet unsere untergewichtete Ausrichtung auf Aktien tatsächlich?
202105-1641065

Mai 2021 / INVESTMENT INSIGHTS

Die Schwellenländer dürften bei der Erholung mit den USA weitgehend Schrit...

Die Schwellenländer dürften bei der Erholung mit den USA weitgehend Schritt...

Die Schwellenländer dürften bei der Erholung...

Die Renditekurven könnten steiler werden, wenn sich das Wachstum erholt.

Von Christopher J. Kushlis

Christopher J. Kushlis Asia Sovereign Analyst, London