Inhalt überspringen
SICAV
Global Aggregate Bond Fund
Aktiv gemanagtes Portfolio aus Anleihen von ca. 400-600 Emittenten. Wir versuchen Ineffizienzen in allen Segmenten des globalen Anleiheuniversums und an den Devisenmärkten zu nutzen. ESG-Themen (Umwelt, Soziales, Unternehmensführung) sind in den Investitionsprozess als Bestandteil der Anlageentscheidung integriert. Der Fonds ist als Artikel-8-Fonds gemäß der EU-Verordnung über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor (SFDR für „Sustainable Finance Disclosure Regulation“) eingestuft.
ISIN LU0133095157
Weitere Informationen zu Risiken anzeigen
FACTSHEET
KID
SFDR OFFENLEGUNGEN
31-Mai-2022 - Arif Husain, Head of International Fixed Income and CIO,
Aufgrund der hohen Inflation, des langsameren Wachstums und der anhaltenden Straffung der Finanzierungsbedingungen ist das Marktumfeld weiterhin von hoher Unsicherheit geprägt. Auch wenn es Anzeichen für eine Entspannung gibt, stellen zudem die pandemiebedingten Abriegelungsmaßnahmen in China nach wie vor ein Risiko dar. Vor diesem Hintergrund kommt es vor allem darauf an, flexibel zu bleiben. Dabei konzentrieren wir uns weiterhin auf eingehende Fundamentalanalysen, um vielversprechende Anlagepotenziale aufzuspüren.

Übersicht
Strategie
Kurzbeschreibung
Ziel des Fonds ist eine beständige Outperformance gegenüber der Benchmark durch Konzentration auf erfolgreiche Alpha-Generierung und wirksames Risikomanagement. Zum Aufspüren interessanter Gelegenheiten setzt das Team auf fundamentale Markt-, Bewertungs- und technische Analysen. Die daraus resultierende Auswahl wird durch Vergleiche anhand klar definierter Risiko-Rendite-Kriterien weiter eingeengt. Die Förderung ökologischer und/oder sozialer Merkmale wird durch die Selbstverpflichtung des Fonds erreicht, mindestens 10% des Portfoliowertes in nachhaltigen Anlagen im Sinne der Verordnung über die Offenlegung nachhaltiger Finanzen (SFDR) zu halten. Darüber hinaus wenden wir interne Filter für die Auswahl an (Ausschlussliste). Der Portfoliomanager wird durch den Vergleichsindex des Fonds, der lediglich zum Performance-Vergleich dient, in seinen Entscheidungen nicht eingeschränkt.
Performance - nach Abzug von Gebühren
31-Mai-2022 - Arif Husain, Head of International Fixed Income and CIO,
In einem Umfeld, in dem die veränderten Erwartungen an eine geldpolitische Straffung im Fokus standen, entwickelten sich die Märkte für Staatsanleihen der Industrieländer im Mai uneinheitlich. Während die Anleger in den USA aufgrund der zunehmenden Wachstumssorgen ihre Straffungserwartungen senkten, war in der Eurozone aufgrund der rekordhohen Inflation das Gegenteil der Fall. Das Portfolio entwickelte sich im Berichtsmonat schlechter als die Benchmark. Mit Blick auf die Länder- und Durationspositionierung wurde die relative Performance durch unsere Ausrichtung auf eine Verflachung der US-Zinskurve, die sich insgesamt versteilerte, geschmälert. Zusätzlich belastet wurde die relative Rendite durch unsere Untergewichtung in Großbritannien und unsere Übergewichtung in Israel, wo die Zentralbank eine Zinserhöhung vornahm. Unsere übergewichtete Positionierung in Schweden entwickelte sich vor dem Hintergrund rückläufiger Wachstumsdaten besser als der Gesamtmarkt. Im Währungssegment wurde die Performance durch unsere zu Monatsbeginn gehaltene Übergewichtung in der norwegischen Krone geschmälert, die durch die globalen Wachstumssorgen unter Druck geriet. Ebenfalls negativ schlug unsere Untergewichtung im polnischen Zloty, im Euro und im kolumbianischen Peso zu Buche. Mit Blick auf die einzelnen Segmente wurde die Portfoliorendite durch unsere Engagements in Euro-Unternehmensanleihen geschmälert, deren Spreads infolge der restriktiven Tonart der Europäischen Zentralbank stiegen.
31-Dez.-2018 - Arif Husain, Head of International Fixed Income and CIO,

The portfolio's overall duration was increased over the quarter driven in part by adding to high-quality countries, such as the U.S. and Australia. We also reduced the underweight duration position in the eurozone and moved the UK up to neutral. The changes reflected our expectations that slowing global growth, geopolitics, and trade tensions could fuel a flight into high-quality government bonds.

Country/duration positioning

  • Within developed markets, we began increasing the overweight duration position in the U.S. around mid-October. This was driven by expectations for growth to moderate and the Federal Reserve to slow the pace of interest rate hikes in 2019. Overall, our bias for a flattening of the Treasury yield curve stayed in place as inflation remained well behaved. In the eurozone, we added to Germany in the 7- to 10-year part of the curve and moved Italy back to neutral as budget concerns eased. The overall underweight duration position was reduced as economic growth continued to slow. Over the medium-term, we believe eurozone government bonds are potentially vulnerable as the markets have yet to price in the European Central Bank taking a key step toward monetary policy normalization at the end of 2018 when its quantitative easing program finished.
  • Among other developed market moves, we opened a new overweight duration position in Australia on anticipation that the central bank will keep interest rates unchanged for the foreseeable future, a factor we believe should be supportive for bonds. Meanwhile, in the UK, we closed the underweight duration position in mid-November on uncertainty surrounding the country's exit from the European Union. Toward the end of the period, we opened a new underweight duration position in Canada as we felt that the market was being too pessimistic on the outlook for interest rate hikes.
  • Our allocation to local emerging market bonds remained low during the quarter. In terms of moves, we reduced overweight positions in Mexico and Thailand and took profit on the off-benchmark position in Brazil. We also added modestly to our off-benchmark exposure in domestic Romania on anticipation that inflation pressures could recede. Throughout, we maintained overweight positions in Chile, and off-benchmark exposures in India and South Africa. To balance some of the risks, we maintain a negative bias in Eastern Europe through underweight duration positions expressed in Hungary and Poland.

Currency selection

  • On the currency front, we shifted to an underweight position in the U.S. dollar toward the end of the quarter. This was driven in part by adding to the overweight position in the Swiss franc and opening a new overweight position in the Swedish krona after the central bank raised interest rates for the first time since 2011 in December. Overall, we felt that with U.S. growth slowing and the Fed potentially delivering fewer hikes in 2019, the dollar could be vulnerable to a correction. In other moves, underweight positions in the euro and Australian dollar were closed. Throughout, we maintained an overweight position in the Japanese yen and underweight allocations to the Singapore dollar and Taiwanese dollar.
  • In emerging markets, we added tentatively to a select number of currencies. This included the Mexican peso, the Argentine peso, the South African rand, and the Malaysian ringgit. These complemented existing exposures in the Romania leu and the Colombian peso. The overweight position in the Czech koruna was closed.

Sector allocation and security selection

  • We maintain an allocation to hard currency emerging market sovereign debt as the income stream remains attractive. We also hold modest exposure to European high yield bonds.
  • To reduce portfolio risk, we continue to hold defensive positions in credit markets. The majority of this is expressed through short credit default swap positions in a U.S. investment-grade bond index. In emerging markets, except for Mexico, we closed the credit default swap positions at an individual country level in Turkey, South Africa, and Indonesia.
31-Mai-2022 - Arif Husain, Head of International Fixed Income and CIO,
Wir sind in Hartwährungs-Staatsanleihen der Schwellenländer nach wie vor übergewichtet und haben die Untergewichtung von Unternehmensanleihen weiter angehoben, insbesondere, indem wir unsere Bestände an indexbezogenen synthetischen Instrumenten angehoben und die Kreditrisiken bei auf Euro und US-Dollar lautenden Investment-Grade-Papieren reduziert haben. Angesichts der zunehmenden Risikoaversion sind wir in US-Hochzinsanleihen über Kreditderivate weiterhin short ausgerichtet.
31-Mai-2022 - Arif Husain, Head of International Fixed Income and CIO,
Wir haben unsere Positionierung im US-Dollar dynamisch angepasst, indem wir in der ersten Hälfte des Monats aufgrund der steigenden Risikoaversion unsere Übergewichtung angehoben haben. Gegen Monatsende haben wir die Übergewichtung wieder zurückgefahren, da sich die Kluft zwischen den Straffungszyklen der US-Notenbank und anderer Zentralbanken verkleinern könnte, insbesondere, weil die Europäische Zentralbank eine zunehmend restriktivere Tonart anschlägt, weshalb wir im Euro auf eine Übergewichtung übergegangen sind.

Indikativ Benchmark-Datenquelle: Bloomberg Index Services Limited.

Quelle für die Angaben zur Wertentwicklung: T. Rowe Price. Die Wertentwicklung des Fonds wird anhand des offiziellen Nettoinventarwerts, gegebenenfalls unter Berücksichtigung reinvestierter Dividenden, ermittelt. Der Wert Ihrer Anlage unterliegt Kursschwankungen und ist nicht garantiert. Er unterliegt Wechselkursschwankungen zwischen der Basiswährung des Fonds und der Zeichnungswährung, sofern sich diese unterscheiden. Vertriebsgebühren (bis zu maximal 5% für Klasse A), Steuern und sonstige lokal anfallenden Kosten wurden nicht abgezogen und beeinträchtigten gegebenenfalls die Wertentwicklung. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Erträge.

Die täglichen Performance-Daten beruhen auf dem jügsten NAV.

Die Fonds sind Teilfonds der T. Rowe Price Funds SICAV, einer luxemburgischen Investmentgesellschaft mit variablem Kapital, die bei der Commission de Surveillance du Secteur Financier eingetragen ist und die Voraussetzungen für eine Einstufung als Organismus für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren („OGAW“) erfüllt. Alle Informationen zu Anlagezielen, Anlagestrategien und Risiken sind dem Prospekt zu entnehmen, der zusammen mit dem PRIIPs-Basisinformationsblatt in einer englischsprachigen Fassung sowie in jeweils einer Amtssprache des Landes oder Hoheitsgebiets, in denen die Fonds zum allgemeinen Vertrieb registriert sind, erhältlich ist. Ebenfalls erhältlich sind die Satzung sowie die Jahres- und Halbjahresberichte, die zusammen mit dem Prospekt und den wesentlichen Anlegerinformationen die „Fondsdokumente“ bilden. Anlageentscheidungen sollten auf der Basis der Fondsdokumente getroffen werden. Diese sind bei unseren lokalen Repräsentanten, Informations- und Zahlstellen oder autorisierten Vertriebspartnern kostenfrei erhältlich. Die Fondsdokumente stehen außerdem nebst einer Zusammenfassung der Anlegerrechte in englischer Sprache unter www.troweprice.com zur Verfügung. Die Verwaltungsgesellschaft behält sich das Recht vor, Vertriebsvereinbarungen zu beenden.

Bitte beachten Sie, dass der Fonds typischerweise ein Risiko von hoher Volatilität aufweisst.

Abgesicherte Anteilsklassen (mit „h“ gekennzeichnet) verwenden Anlagetechniken zur Minderung von Währungsrisiken zwischen der zugrunde liegenden Anlagewährung und der Währung der abgesicherten Anteilsklasse. Die Kosten dafür werden von der Anteilsklasse getragen, und die Wirksamkeit dieser Absicherung kann nicht garantiert werden.

Die genannten und beschriebenen Wertpapiere stellen nicht die Gesamtheit der im Rahmen des SICAV-Teilfonds erworbenen, veräußerten oder empfohlenen Wertpapiere dar, und es sollte nicht davon ausgegangen werden, dass Anlagen in den genannten und beschriebenen Wertpapieren rentabel waren oder dies in Zukunft sein werden.

Die vollständige Liste mit allen derzeit ausgegebenen Anteilklassen, einschließlich der ausschüttenden, abgesicherten und thesaurierenden Kategorien, wird am Sitz der Gesellschaft auf Anfrage unentgeltlich zur Verfügung gestellt.

 

©2024 Morningstar, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Für die in diesem Dokument enthaltenen Informationen gilt: (1) Sie sind Eigentum von Morningstar; (2) sie dürfen nicht kopiert oder weitergeleitet werden; (3) für ihre Richtigkeit, Vollständigkeit oder Rechtzeitigkeit wird keine Garantie übernommen. Weder Morningstar noch dessen Anbieter von Inhalten sind für jegliche Schäden oder Verluste verantwortlich, die sich aus der Verwendung dieser Informationen ergeben.

Citywire – die Bewertung des Fondsmanagers durch Citywire basiert auf einer risikoadjustierten Performance über einen Zeitraum von 3 Jahren.