Skip to main content

Februar 2021 / MARKET OUTLOOK

Globale Assetallokation: Einblicke für Februar

Lesen Sie, was an den globalen Märkten heute wichtig ist

MARKTEINBLICKE

Stand: 31. Januar 2021

Erwartungen im Wandel

An der optimistischen Einschätzung rund um die weltweite Konjunkturerholung ändert sich allmählich etwas, da sich kurz nach Beginn der breiteren Impfstoffverteilung nun potenziell tödlichere Varianten des Coronavirus, die in Großbritannien, Brasilien und Südafrika entdeckt wurden, weiter ausbreiten. Die mutmaßlich ansteckenderen und gefährlicheren Mutationen haben vor allem in Großbritannien und der Eurozone zu neuen Lockdowns geführt und drohen einige Regionen erneut in eine Rezession zu stürzen. Die aktuellen Impfstoffe wie jener von Moderna sind Berichten zufolge auch gegen die neuen Varianten wirksam, doch weltweit stehen die Länder unter Druck, ihre Impfkampagnen stärker voranzutreiben, um das Virus einzudämmen, das bereits bewiesen hat, dass es zu aggressiven Mutationen imstande ist. Die bedenklichen Mutationen breiten sich aus, auch weil es in vielen Regionen an Impfstoffen mangelt und rund um die Impfstofflagerung und -verteilungen größere Herausforderungen zu bewältigen sind. Die nächsten Monate werden im Kampf gegen das Virus entscheidend sein, denn je länger es dauert, es unter Kontrolle zu bringen, umso mehr Schaden wird es in Bezug auf das Leben der Menschen und die Hoffnung auf eine globale Erholung anrichten.

Mit großen Schritten voraus

Während der Rest der Welt noch Mühe hat, wieder auf die Beine zu kommen, meldete China, dass die Wirtschaft des Landes im letzten Jahr um 2,3% gewachsen ist. Sie war damit die einzige große Volkswirtschaft, die für das Jahr 2020 ein positives Wachstum verzeichnete. Nach einer sehr guten Wachstumsrate von 6,5% gegenüber dem Vorjahr im vierten Quartal, das von den Investitionsausgaben und dem Exportwachstum getragen wurde, hat Chinas Wirtschaft zügig wieder Niveaus wie vor der Pandemie erreicht und schickt sich nun an, die größte Volkswirtschaft der Welt zu werden. Die V-förmige Erholung in China kann den frühzeitigen, strengen Lockdown-Maßnahmen zur Eindämmung der Virusausbreitung sowie den massiven fiskal- und geldpolitischen Impulsen zugerechnet werden. Der Schwerpunkt auf der Infrastruktur und ein Anstieg der pandemiebezogenen Nachfrage – von Masken bis zu Homeoffice-Ausstattung – haben die Exportnachfrage angekurbelt. Der Inlandskonsum ist dagegen um 3,9% geschrumpft und die Umsätze sind während der Pandemie in kaum einem Sektor so stark gesunken wie im Einzelhandel. China arbeitet seit Jahren daran, seine Abhängigkeit vom Handel zu verringern und stärker auf den Inlandskonsum zu setzen; der Rückschlag dürfte daher nur von kurzer Dauer sein.

Schnell aus den Startblöcken

Die Regierung Biden hat die Ausrottung des Coronavirus zwar ganz oben auf die Agenda gesetzt, doch auch die Maßnahmen, um mit Dekreten die Regulierung zu stärken, haben eine hohe Priorität. Deregulierung war ein klares Schwerpunktthema für die Vorgängerregierung, vor allem in Bezug auf den Energiesektor; Biden hat jedoch zügig eine Vielzahl von Vorschriften gekippt und legt mehr Gewicht auf den Klimawandel, grüne Energie und mehr Gleichheit. An seinem ersten Tag im Amt setzte Biden einstweilen neue Genehmigungen für Öl- und Gasförderlizenzen auf US-Land aus, schloss die Keystone XL-Pipeline und trat dem Pariser Klimaabkommen wieder bei. Die Demokraten im US-Kongress haben auch zügig weiter an ihrer Agenda gearbeitet, ein weiteres Konjunkturpaket über USD 1,9 Bio. zusätzlich zu den USD 4 Bio. aus dem letzten Jahr verabschiedet und könnten versuchen, mit dem „Reconciliation“-Prozess zu erreichen, dass anstelle des Schwellenwerts von 60 Stimmen künftig eine einfache Mehrheit im Senat genügt. Die neue Regierung hat zwar erst vor Kurzem die Amtsgeschäfte übernommen, doch die Demokraten handeln rasch und unabhängig an der Durchsetzung ihrer Agenda – vielleicht schneller, als der Markt bei dem Gedanken an eine geteilte Regierung möglicherweise erwartet hatte.

 

Einen Überblick über die Entwicklungen in den einzelnen Regionen finden Sie in dieser PDF-Datei (auf Englisch).

 

Wichtige Informationen

Dieses Dokument wurde ausschließlich zu allgemeinen Informations- und Werbezwecken erstellt. Dieses Dokument ist in keiner Weise als Beratung oder als Verpflichtung zur Beratung zu verstehen (auch nicht in Bezug auf Treuhandanlagen). Es sollte zudem nicht als primäre Grundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Interessierte Anleger sollten sich in rechtlichen, finanziellen und steuerlichen Belangen von unabhängiger Seite beraten lassen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen. Die T. Rowe Price-Unternehmensgruppe, zu der auch T. Rowe Price Associates, Inc. und/oder deren verbundene Gesellschaften gehören, erzielen Einnahmen mit Anlageprodukten und -dienstleistungen von T. Rowe Price. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Erträge. Der Wert einer Anlage sowie die mit dieser erzielten Erträge können sowohl steigen als auch sinken. Es ist möglich, dass Anleger weniger zurückbekommen als den eingesetzten Betrag.

Das vorliegende Dokument stellt weder ein Angebot noch eine persönliche oder allgemeine Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren in irgendeinem Land oder Hoheitsgebiet beziehungsweise zur Durchführung bestimmter Anlageaktivitäten dar. Das Dokument wurde von keiner Aufsichtsbehörde irgendeines Landes oder Hoheitsgebiets geprüft.

Die hierin geäußerten Informationen und Ansichten wurden aus oder anhand von Quellen gewonnen, die wir als zuverlässig und aktuell erachten; allerdings können wir die Richtigkeit oder Vollständigkeit nicht garantieren. Wir übernehmen keine Gewähr dafür, dass sich Vorhersagen, die möglicherweise getätigt werden, bewahrheiten werden. Die hierin enthaltenen Einschätzungen beziehen sich auf den jeweils angegebenen Zeitpunkt und können sich ohne vorherige Ankündigung ändern; diese Einschätzungen unterscheiden sich möglicherweise von denen anderer Gesellschaften und/oder Mitarbeiter der T. Rowe Price-Unternehmensgruppe. Unter keinen Umständen dürfen das vorliegende Dokument oder Teile davon ohne Zustimmung von T. Rowe Price vervielfältigt oder weiterverbreitet werden.

Das Dokument ist nicht zum Gebrauch durch Personen in Ländern oder Hoheitsgebieten bestimmt, in denen seine Verbreitung untersagt ist oder Beschränkungen unterliegt. In bestimmten Ländern wird es nur auf spezielle Anforderung zur Verfügung gestellt.

Das Dokument ist nicht für Privatanleger bestimmt, unabhängig davon, in welchem Land oder Hoheitsgebiet diese ihren Wohnsitz haben.

Vorheriger Artikel

Februar 2021 / PODCAST

Strukturelle Triebkräfte ebnen für aktive Anleger neue Wege
Nächster Artikel

Februar 2021 / BLOG

Der Übergang in die „neue Normalität“: Was kommt nach COVID-19?
202102‑1516125

Januar 2021 / MARKET OUTLOOK

Globale Assetallokation: Ausblick Januar

Globale Assetallokation: Ausblick Januar

Globale Assetallokation: Ausblick Januar

Lesen Sie, was an den globalen Märkten heute wichtig ist

Von Yoram Lustig

Yoram Lustig Head of Multi-Asset Solutions, EMEA

Dezember 2020 / MARKET OUTLOOK

Globale Assetallokation: Einblicke für Dezembe...

Globale Assetallokation: Einblicke für Dezember

Globale Assetallokation: Einblicke für Dezember

Entdecken Sie die aktuellsten Themen an den globalen Märkten

Von Yoram Lustig

Yoram Lustig Head of Multi-Asset Solutions, EMEA

Sie verlassen jetzt die T. Rowe Price website

T. Rowe Price ist für den Inhalt von Websites Dritter nicht verantwortlich, einschließlich der darin enthaltenen Wertentwicklungsdaten. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Erträge.