Inhalt überspringen
SICAV
US Aggregate Bond Fund
Aktiv gemanagtes, diversifiziertes Portfolio, das laufende Erträge durch Anlagen in US-amerikanischen Staats-, Unternehmens- und forderungsbesicherten (ABS-) Anleihen anstrebt. ESG-Themen (Umwelt, Soziales, Unternehmensführung) sind in den Investitionsprozess als Bestandteil der Anlageentscheidung integriert. Der Fonds ist als Artikel-8-Fonds gemäß der EU-Verordnung über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor (SFDR für „Sustainable Finance Disclosure Regulation“) eingestuft.
ISIN LU0181329318
Weitere Informationen zu Risiken anzeigen
FACTSHEET
KID
SFDR OFFENLEGUNGEN
31-Mai-2022 - Brian J. Brennan, Portfoliomanager,
In einem Umfeld, in dem sich das Wachstum verlangsamt und sowohl die Inflation als auch die restriktive Rhetorik der US-Notenbank (Fed) einen Höhepunkt erreichen, glauben wir, dass die US-Treasury-Renditen in den mittelfristigen Laufzeiten einen Höhepunkt erreicht haben dürften, weshalb die Duration wieder attraktiver ist. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit einer Rezession unseres Erachtens nach wie vor gering ist, dürfte die Volatilität an den Märkten aufgrund der strafferen Finanzierungsbedingungen weiter anhalten.

Übersicht
Strategie
Kurzbeschreibung
Unser Ansatz basiert auf hauseigenen Fundamental- und Relative-Value-Analysen. Positive Performance-Beiträge werden vornehmlich durch Sektorallokation, Durationsmanagement und Titelselektion angestrebt. Im Investmentprozess des Fonds wird im Interesse des Gesamtrisikoprofils großer Wert auf das Risikomanagement und eine breite Diversifikation gelegt. Die Förderung ökologischer und/oder sozialer Merkmale wird durch die Selbstverpflichtung des Fonds erreicht, mindestens 10% des Portfoliowertes in nachhaltigen Anlagen im Sinne der Verordnung über die Offenlegung nachhaltiger Finanzen (SFDR) zu halten. Darüber hinaus wenden wir interne Filter für die Auswahl an (Ausschlussliste). Der Portfoliomanager wird durch den Vergleichsindex des Fonds, der lediglich zum Performance-Vergleich dient, in seinen Entscheidungen nicht eingeschränkt.
Performance - nach Abzug von Gebühren
31-Mai-2022 - Brian J. Brennan, Portfoliomanager,
Angesichts der sinkenden Renditen über weite Teile der Renditekurve für US-Treasuries verzeichneten US-Investment-Grade-Anleihen im Mai nach fünf Monaten erstmals wieder positive Renditen. Auf Portfolioebene wurde die relative Performance durch unsere Titelauswahl geschmälert, insbesondere durch unsere Positionierung in Investment-Grade-Unternehmensanleihen mit kürzeren Laufzeiten, die sich gegen Monatsende in einem Umfeld mit steigender Risikobereitschaft schlechter entwickelten als länger laufende Anleihen. Unser Zinsmanagement leistete einen geringfügigen positiven Beitrag zur Gesamtperformance. Angesichts der insgesamt sinkenden Renditen erwies sich die etwas längere Duration des Portfolios gegenüber der Benchmark ebenfalls als vorteilhaft. Die durationsbezogene Untergewichtung in Papieren mit einer Laufzeit von zwei Jahren schmälerte das Ergebnis hingegen, da die Renditen in diesem Laufzeitensegment am stärksten zurückgingen. Unsere Branchenallokation lieferte einen kleineren negativen Performancebeitrag. Die nominale Übergewichtung des Portfolios in Investment-Grade-Unternehmensanleihen, deren Kreditspreads sanken, leistete ebenfalls einen positiven Performancebeitrag, der jedoch durch die Übergewichtung und benchmarkunabhängige Positionierung in verbrieften Kreditforderungen aufgrund des hohen Angebots zunichtegemacht wurde.
31-März-2016 - Brian J. Brennan, Portfoliomanager,

Reduzierung der Unternehmensanleihen und Erhöhung des Engagements in MBS für zusätzliche Liquidität

Wir schichteten unsere Anlagen aus dem Investment-Grade-Unternehmenssektor heraus um. Unternehmensanleihen, die unserer Meinung nach zu Quartalsbeginn unterbewertet waren, verzeichneten einen Mitte Februar beginnenden kräftigen Aufschwung. Der Sektor bewertete zunehmend fairer, sodass wir beschlossen, die Anlagen etwas auszulagern. Der Unternehmensmarkt bietet auf Titelebene jedoch noch immer Gelegenheiten. Wir stockten dementsprechend liquidere Anleihen auf, indem wir MBS zukauften, die im Vergleich zu US-Treasuries höhere Renditemöglichkeiten bieten, aber typischerweise im Vergleich zu anderen Sektoren über eine höhere Liquidität verfügen. Wir sind davon überzeugt, dass in Anbetracht der gestiegenen Unsicherheit bezüglich des weltweiten Wachstums, der Maßnahmen der Zentralbanken und des möglichen Auftretens einschneidender gesamtwirtschaftlicher Ereignisse, wie beispielsweise die bevorstehende Abstimmung über den Brexit, die Schaffung zusätzlicher Liquidität ein angemessener Schritt ist, um eine bessere Aufstellung des Portfolios zu erreichen.

Fundamentalanalyse gibt spezifischen Ideen im Unternehmenssektor Auftrieb

Das allgemeine Engagement des Portfolios in Investment-Grade-Anleihen war im Quartalsverlauf nach der Reduzierung des Engagements etwas geringer. Das Anlageteam blieb jedoch nicht untätig und schichtete die Anlagen bei sich ändernden Bewertungen im Sektor um. Beispielsweise erhöhten wir zu Quartalsbeginn unser Engagement in ausgewählten Unternehmen der Branche mit hoher Überzeugungskraft, da wir davon ausgingen, dass die Wertpapiere nach den extremen Verlagerungen durch die niedrigen Öl- und Rohstoffpreise fehlbewertet waren. Wir werden auch im Unternehmenssektor über den Neuemissionsmarkt strategische Aufstockungen vornehmen, sobald unsere Analysten neue Chancen zu attraktiven Bewertungen identifizieren.

31-Mai-2022 - Brian J. Brennan, Portfoliomanager,
Wir haben im Monatsverlauf unsere nominale Übergewichtung in Investment-Grade-Unternehmensanleihen etwas angehoben, sind jedoch aufgrund potenzieller weiterer Volatilitätsschübe nach wie vor relativ defensiv positioniert. Mit Blick auf das Zinsmanagement sind wir von einer neutralen Durationspositionierung gegen Monatsende auf eine geringfügige Longausrichtung übergegangen, da sich das Tempo der Zinserhöhungen aufgrund der Wachstumsschwäche verlangsamen könnte.

Indikativ Benchmark-Datenquelle: Bloomberg Index Services Limited.

Quelle für die Angaben zur Wertentwicklung: T. Rowe Price. Die Wertentwicklung des Fonds wird anhand des offiziellen Nettoinventarwerts, gegebenenfalls unter Berücksichtigung reinvestierter Dividenden, ermittelt. Der Wert Ihrer Anlage unterliegt Kursschwankungen und ist nicht garantiert. Er unterliegt Wechselkursschwankungen zwischen der Basiswährung des Fonds und der Zeichnungswährung, sofern sich diese unterscheiden. Vertriebsgebühren (bis zu maximal 5% für Klasse A), Steuern und sonstige lokal anfallenden Kosten wurden nicht abgezogen und beeinträchtigten gegebenenfalls die Wertentwicklung. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Erträge.

Die täglichen Performance-Daten beruhen auf dem jügsten NAV.

Die Fonds sind Teilfonds der T. Rowe Price Funds SICAV, einer luxemburgischen Investmentgesellschaft mit variablem Kapital, die bei der Commission de Surveillance du Secteur Financier eingetragen ist und die Voraussetzungen für eine Einstufung als Organismus für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren („OGAW“) erfüllt. Alle Informationen zu Anlagezielen, Anlagestrategien und Risiken sind dem Prospekt zu entnehmen, der zusammen mit dem PRIIPs-Basisinformationsblatt in einer englischsprachigen Fassung sowie in jeweils einer Amtssprache des Landes oder Hoheitsgebiets, in denen die Fonds zum allgemeinen Vertrieb registriert sind, erhältlich ist. Ebenfalls erhältlich sind die Satzung sowie die Jahres- und Halbjahresberichte, die zusammen mit dem Prospekt und den wesentlichen Anlegerinformationen die „Fondsdokumente“ bilden. Anlageentscheidungen sollten auf der Basis der Fondsdokumente getroffen werden. Diese sind bei unseren lokalen Repräsentanten, Informations- und Zahlstellen oder autorisierten Vertriebspartnern kostenfrei erhältlich. Die Fondsdokumente stehen außerdem nebst einer Zusammenfassung der Anlegerrechte in englischer Sprache unter www.troweprice.com zur Verfügung. Die Verwaltungsgesellschaft behält sich das Recht vor, Vertriebsvereinbarungen zu beenden.

Bitte beachten Sie, dass der Fonds typischerweise ein Risiko von hoher Volatilität aufweisst.

Abgesicherte Anteilsklassen (mit „h“ gekennzeichnet) verwenden Anlagetechniken zur Minderung von Währungsrisiken zwischen der zugrunde liegenden Anlagewährung und der Währung der abgesicherten Anteilsklasse. Die Kosten dafür werden von der Anteilsklasse getragen, und die Wirksamkeit dieser Absicherung kann nicht garantiert werden.

Die genannten und beschriebenen Wertpapiere stellen nicht die Gesamtheit der im Rahmen des SICAV-Teilfonds erworbenen, veräußerten oder empfohlenen Wertpapiere dar, und es sollte nicht davon ausgegangen werden, dass Anlagen in den genannten und beschriebenen Wertpapieren rentabel waren oder dies in Zukunft sein werden.

Die vollständige Liste mit allen derzeit ausgegebenen Anteilklassen, einschließlich der ausschüttenden, abgesicherten und thesaurierenden Kategorien, wird am Sitz der Gesellschaft auf Anfrage unentgeltlich zur Verfügung gestellt.

 

©2024 Morningstar, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Für die in diesem Dokument enthaltenen Informationen gilt: (1) Sie sind Eigentum von Morningstar; (2) sie dürfen nicht kopiert oder weitergeleitet werden; (3) für ihre Richtigkeit, Vollständigkeit oder Rechtzeitigkeit wird keine Garantie übernommen. Weder Morningstar noch dessen Anbieter von Inhalten sind für jegliche Schäden oder Verluste verantwortlich, die sich aus der Verwendung dieser Informationen ergeben.

Citywire – die Bewertung des Fondsmanagers durch Citywire basiert auf einer risikoadjustierten Performance über einen Zeitraum von 3 Jahren.