Skip to main content

Dezember 2021 / INVESTMENT INSIGHTS

Warum Impact Investing öffentliche Anleihemärkte braucht

Ihre Größe und Vielfalt können den langfristigen Wandel fördern

Auf den Punkt gebracht

  • Beim Impact Investing denken viele zuerst vor allem an Anlagen auf den Privatmärkten. Dies lässt aber das Potenzial außer Acht, das öffentlich gehandelte Anleihen sowohl Anlegern als auch Emittenten bieten.
  • Vermögensverwalter können durch die enorme Größe und Tiefe der öffentlichen Märkte sowie die größere Liquidität Möglichkeiten mit beachtlicher Wirkung auf die Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG) der Vereinten Nationen (UN) aufspüren.
  • Den Emittenten bieten die öffentlichen Märkte Zugang zu einem breiteren, größeren Kapitalbestand – für die Finanzierung ihres Tagesgeschäfts und das Erreichen ihrer langfristigen Impact-Ziele.

       

Festverzinsliche Anlagen sind im Bereich des Impact Investing traditionell eine einzigartige Quelle für Chancen. Impact Investing versteht sich dabei als Erweiterung der Finanzierung für ESG-Ziele (in den Bereichen Umwelt, Soziales und Governance) und kombiniert Geldanlagen mit dem Ziel, sowohl eine positive und messbare ökologische oder soziale Wirkung als auch positive Erträge zu erzielen. In der Vergangenheit rangierten, gemessen an den beim Impact Investing getätigten Anlagen und eingesetzten Beträgen, Anleihen deutlich vor Aktien und Immobilien. Im Zentrum des Interesses hat dabei aber in der Regel der private Teil der Fremdkapitalmärkte gestanden.

Impact-Anleger entdecken die öffentlichen Anleihemärkte

(Abb. 1) ESG-Unternehmensanleihen 2021 weltweit mit fast doppelt so hohem Emissionsvolumen wie 2020

Impact-Anleger entdecken die öffentlichen Anleihemärkte

Stand: 30. September 2021. Beinhaltet ausschließlich Unternehmensanleihen mit einem Volumen von mehr als USD 300 Mio. Quelle: Bloomberg Finance L.P. Analysen von T. Rowe Price. 

Möglichkeiten für Impact Investments an öffentlichen Märkten werden mehr und vielfältiger

(Abb. 2) ESG-Emissionen globaler Unternehmen decken mehr Sektoren ab als früher

Möglichkeiten für Impact Investments an öffentlichen Märkten werden mehr und vielfältiger

Stand: 30. September 2021. Beinhaltet ausschließlich Unternehmensanleihen mit einem Volumen von mehr als USD 300 Mio. Quelle: Bloomberg Finance L.P. Analysen von T. Rowe Price. 

Unserer Ansicht nach wird dies dem Potenzial der Märkte für börsengehandelte Anleihen aber nicht ansatzweise gerecht, die Anlegern aus unserer Sicht Zugang zu einer enormen, breit gefächerten Auswahl an möglichen Titeln bieten. Emittenten und Anleger können mehr Chancen aufspüren, mehr Anleihen begeben, möglicherweise von einer höheren Liquidität profitieren und potenziell eine größere Wirkung erzielen, als würden sie allein auf die Privatmärkte setzen.

...könnten die öffentlichen Anleihemärkte ... das nötige Kapital bereitstellen, um dem Impact Investing zum erforderlichen Wachstum zu verhelfen.

Markttiefe kann helfen, Probleme von globaler Tragweite anzugehen

Wie sehr die öffentlichen Märkte das Spektrum an Möglichkeiten zur Wirkungserzielung vergrößern können, zeigt sich an der wachsenden Bedeutung von ESG-orientierten Zielen. Seit Jahren sind ESG-orientierte Anlagestrategien immer gefragter. Deshalb haben viele Vermögensverwalter versucht, ihre Aktivitäten an den UN-SDG auszurichten. Diese bilden einen anerkannten Rahmen für das Erreichen von Zielen, bei denen es um die Bewältigung von globalen Herausforderungen geht. Beispiele sind der Klimawandel, die Armut und die finanzielle Inklusion. Laut einer Umfrage von BNP Paribas von 2019 richten 65% der Manager mit ESG-Strategien ihren Anlagerahmen an den SDG aus, häufig auch mit SDG-bezogenen Umsatzzielen für die Unternehmen im Portfolio. Insgesamt sind nach Schätzungen der UN Jahr für Jahr Investitionen in Höhe von USD 5 Bio. bis USD 7 Bio. nötig, um diese SDG bis 2030 zu erreichen. 

Diese hoch gesteckten Ziele zu erreichen wird eine große Herausforderung für die nächsten Jahrzehnte sein. Aus Anlegersicht könnten die öffentlichen Anleihemärkte jedoch das nötige Kapital bereitstellen, um dem Impact Investing zum erforderlichen Wachstum zu verhelfen. Bei den Unternehmens- und den Staatsanleihen dürften, gemessen an den Emissionen der ersten neun Monate des Jahres 2021, im Gesamtjahr weltweit mehr als doppelt so viele ESG-Anleihen begeben worden sein wie 2020. Die Schallmauer von USD 1 Bio. ist also beinahe durchbrochen worden. Daten von Preqin, einem Anbieter von Privatmarktdaten, deuten dagegen darauf hin, dass das gesamte verwaltete Vermögen von Private-Debt-Anlegern Ende 2020 bei knapp unter USD 900 Mrd. lag. Für Impact-Anleger bedeutet die rasante Zunahme der an öffentlichen Märkten gehandelten Anleihen mit ESG-Label, dass zukünftig genau dort die meisten Chancen zu finden sein dürften, vor allem mit Blick auf die SDG.

Öffentliche Märkte bieten vielfältigere Chancen

Neben der größeren Markttiefe auf Basis des Emissionsvolumens bieten diese Märkte auch auf Branchenebene eine größere Chancenvielfalt. Das Emissionsvolumen der ESG-Unternehmensanleihen ist im 3. Quartal zwar gegenüber dem Vorquartal gesunken, doch das Wachstum zum Vorjahr liegt laut Analysen von T. Rowe Price immer noch bei rund 115%, verglichen mit rund 45% für gelabelte Anleihen staatlicher Emittenten. Allein im Segment der Unternehmensanleihen hat sich die Zahl der Branchen, in denen ESG-Anleihen emittiert wurden, in den letzten sechs Jahren verdoppelt. Das Emissionsvolumen ist dabei von USD 5,3 Mrd. im Jahr 2015 auf über USD 291,7 Mrd. nur in den ersten neun Monaten 2021 gestiegen.

Eine bedeutende Emission einer börsengehandelten ESG-Anleihe war die des deutschen Automobilriesen Daimler für EUR 1,2 Mrd. im März, die zur Finanzierung von Zielen in den Bereichen Klimaschutz und Elektrofahrzeuge diente. Kürzlich hat zudem der italienische Energiekonzern Eni die erste nachhaltigkeitsbezogene Anleihe im Energiesektor begeben. Das Volumen betrug rund EUR 1 Mrd., und die Anleihe hat mit Zielen in Bezug auf den CO2-Fußabdruck und erneuerbare Energien zu tun. Der Gesamtwert und das Gesamtvolumen der ESG-Titel an öffentlichen Anleihemärkten wachsen weiter. Das gilt unseres Erachtens auch für die potenzielle Anzahl und Bandbreite an Chancen nach Sektor, Größe und Region. 

Eine Wirkung auch nach der Anlage erzielen

Beim Impact Investing ist die höhere Liquidität ein weiterer wichtiger Vorteil der öffentlichen Anleihemärkte. Zum Beispiel schaffen die tägliche Kursfeststellung und die bloße Anzahl an täglichen Transaktionen mit öffentlich gehandelten Unternehmensanleihen einen Markt, auf dem Emittenten und Anleger einen recht genauen Eindruck vom fairen Wert eines Titels haben – was auf den Privatmärkten gewöhnlich nicht der Fall ist. Darüber hinaus können die öffentlichen Märkte Anlegern beim Verkauf ihrer Anlage nicht nur ein liquideres Umfeld bieten, sondern auch Abnehmer mit passenden Wertvorstellungen.

Um die UN-SDG zu erreichen, sind enorme Investitionen und Kapitalausgaben nötig – und zwar auf Anleger-, Unternehmens- und staatlicher Seite. Die Privatmärkte werden dabei zwar eine Rolle spielen, wir glauben aber, dass die anstehenden Aufgaben so gewaltig sind, dass sich Impact-Anleger vor allem auf öffentliche Märkte für Unternehmensanleihen konzentrieren sollten. Durch ihre Breite, Tiefe und Liquidität bieten sie Anlegern Zugang zu einer größeren Vielfalt an ESG-bezogenen Möglichkeiten und stellen Emittenten genug Kapital bereit, um ihrem Geschäft nachzugehen und zugleich in langfristige Impact-Ziele zu investieren.

Wichtige Informationen

Dieses Dokument wurde ausschließlich zu allgemeinen Informations- und Werbezwecken erstellt. Dieses Dokument ist in keiner Weise als Beratung oder als Verpflichtung zur Beratung zu verstehen (auch nicht in Bezug auf Treuhandanlagen). Es sollte zudem nicht als primäre Grundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Interessierte Anleger sollten sich in rechtlichen, finanziellen und steuerlichen Belangen von unabhängiger Seite beraten lassen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen. Die T. Rowe Price-Unternehmensgruppe, zu der auch T. Rowe Price Associates, Inc. und/oder deren verbundene Gesellschaften gehören, erzielen Einnahmen mit Anlageprodukten und -dienstleistungen von T. Rowe Price. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Erträge. Der Wert einer Anlage sowie die mit dieser erzielten Erträge können sowohl steigen als auch sinken. Es ist möglich, dass Anleger weniger zurückbekommen als den eingesetzten Betrag.

Das vorliegende Dokument stellt weder ein Angebot noch eine persönliche oder allgemeine Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren in irgendeinem Land oder Hoheitsgebiet beziehungsweise zur Durchführung bestimmter Anlageaktivitäten dar. Das Dokument wurde von keiner Aufsichtsbehörde irgendeines Landes oder Hoheitsgebiets geprüft.

Die hierin geäußerten Informationen und Ansichten wurden aus oder anhand von Quellen gewonnen, die wir als zuverlässig und aktuell erachten; allerdings können wir die Richtigkeit oder Vollständigkeit nicht garantieren. Wir übernehmen keine Gewähr dafür, dass sich Vorhersagen, die möglicherweise getätigt werden, bewahrheiten werden. Die hierin enthaltenen Einschätzungen beziehen sich auf den jeweils angegebenen Zeitpunkt und können sich ohne vorherige Ankündigung ändern; diese Einschätzungen unterscheiden sich möglicherweise von denen anderer Gesellschaften und/oder Mitarbeiter der T. Rowe Price-Unternehmensgruppe. Unter keinen Umständen dürfen das vorliegende Dokument oder Teile davon ohne Zustimmung von T. Rowe Price vervielfältigt oder weiterverbreitet werden.

Das Dokument ist nicht zum Gebrauch durch Personen in Ländern oder Hoheitsgebieten bestimmt, in denen seine Verbreitung untersagt ist oder Beschränkungen unterliegt. In bestimmten Ländern wird es nur auf spezielle Anforderung zur Verfügung gestellt.

Das Dokument ist nicht für Privatanleger bestimmt, unabhängig davon, in welchem Land oder Hoheitsgebiet diese ihren Wohnsitz haben.

Vorheriger Artikel

Dezember 2021 / VIDEO

Drei konträre Ansichten zu China, Stagflation und Lieferketten
Nächster Artikel

Januar 2022 / ANLEIHEN

EM-Währungen – eine Option, um das Anleihenportfolio bei steigender Inflation zu
202112‑1924380

November 2021 / INVESTMENT INSIGHTS

Der Anleihemarkt ist aus seinem Dornröschenschlaf erwacht

Der Anleihemarkt ist aus seinem Dornröschenschlaf erwacht

Der Anleihemarkt ist aus seinem Dornröschenschlaf...

Stärkere Kursschwankungen verdeutlichen die veränderte Realität.

Von Multiple Authors

Von Multiple Authors

Dezember 2021 / ANLEIHEN

Kreditmärkte: Unsere Strategie für 2022

Kreditmärkte: Unsere Strategie für 2022

Kreditmärkte: Unsere Strategie für 2022

Wie wir uns auf den aktuellen Kreditzyklus und die kommenden Monate ausrichten

Von Justin Gerbereux

Justin Gerbereux Global Head of Credit Research

Sie verlassen jetzt die T. Rowe Price website

T. Rowe Price ist für den Inhalt von Websites Dritter nicht verantwortlich, einschließlich der darin enthaltenen Wertentwicklungsdaten. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Erträge.