Skip to main content

Juni 2022 / VIDEO

Zusammenfassung des Marktausblicks zur Jahresmitte 2022

Die Pandemie hat wirtschaftliche Narben hinterlassen und den stärksten Inflationsdruck seit Jahrzehnten ausgelöst

Ritu Vohora fasst die Kernpunkte des diesjährigen Marktausblicks zur Jahresmitte in weniger als zwei Minuten zusammen.

Video Script:

Die Pandemie hat wirtschaftliche Narben hinterlassen und den stärksten Inflationsdruck seit Jahrzehnten ausgelöst.  Der Krieg in der Ukraine und die Null-Covid-Politik Chinas haben diesen Druck im Jahr 2022 noch verstärkt.

Unterdessen haben die wichtigsten Zentralbanken eine restriktivere Haltung eingenommen. Diese zunehmenden Belastungsfaktoren verstärken die Besorgnis über eine mögliche Rezession und verschlechtern die Gewinnaussichten im zweiten Halbjahr.

Wir stehen jetzt an einem historischen Wendepunkt: dem Übergang zu einem neuen Paradigma. Das bisherige Umfeld mit einer niedrigen Inflation, niedrigen Zinsen und reichlich vorhandener Liquidität, „die alle Boote hebt“, wird dadurch abgelöst.

Die eigene Risikotoleranz zu kennen und an einem aktiven und diversifizierten Ansatz festzuhalten, könnte für Anleger entscheidend sein, um in diesem schwierigen Szenario zu bestehen.

Die Inflation bleibt das zentrale Thema, und Anleger sollten sich auf höhere Zinsen in den kommenden Monaten einstellen.

Der Zinsanstieg hat die Aktienbewertungen bereits unter Druck gesetzt.  Die Frage lautet nun, ob eine Verlangsamung des Gewinnwachstums der nächste Stein ist, der etwas ins Rollen bringen wird. 

Wir halten es für ratsam, eine Allokation in den relativ extremen Value- und Growth-Segmenten zu meiden. Zudem könnten die Fundamentaldaten eine wichtigere Rolle spielen, um den Wechsel der performancestärksten Segmente zu bewältigen.  Die eingetrübte Anlegerstimmung gegenüber den Schwellenländern und China bietet Anlagechancen bei ausgewählten Titeln.

Anleihen haben das Aktienrisiko zuletzt nur schlecht diversifiziert, was nahelegt, dass Anleger möglicherweise einen flexibleren Ansatz für Allokationen in Anleihen benötigen. Ein aktives Durationsmanagement und die Diversifizierung über verschiedene Regionen und Sektoren hinweg könnten entscheidend sein – mit potenziellen Anlagechancen bei Unternehmens-, Hochzins- und Schwellenländeranleihen.

Die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine könnten sich noch viele Jahre lang als Störfaktoren erweisen und verschiedene Sektoren belasten, darunter Landwirtschaft und Energie. 

Das Streben nach Energieunabhängigkeit könnte den Übergang zu einer grünen Wirtschaft beschleunigen. Die Bewältigung der geopolitischen Risiken wird in der zweiten Jahreshälfte ein Schwerpunktthema  bleiben.

Wir hoffen, dass Ihnen unser Ausblick Erkenntnisse und Ideen für den Übergang zu diesem neuen Paradigma liefert.

 

Wichtige Informationen

Dieses Dokument wurde ausschließlich zu allgemeinen Informations- und Werbezwecken erstellt. Dieses Dokument ist in keiner Weise als Beratung oder als Verpflichtung zur Beratung zu verstehen (auch nicht in Bezug auf Treuhandanlagen). Es sollte zudem nicht als primäre Grundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Interessierte Anleger sollten sich in rechtlichen, finanziellen und steuerlichen Belangen von unabhängiger Seite beraten lassen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen. Die T. Rowe Price-Unternehmensgruppe, zu der auch T. Rowe Price Associates, Inc. und/oder deren verbundene Gesellschaften gehören, erzielen Einnahmen mit Anlageprodukten und -dienstleistungen von T. Rowe Price. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Erträge. Der Wert einer Anlage sowie die mit dieser erzielten Erträge können sowohl steigen als auch sinken. Es ist möglich, dass Anleger weniger zurückbekommen als den eingesetzten Betrag.

Das vorliegende Dokument stellt weder ein Angebot noch eine persönliche oder allgemeine Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren in irgendeinem Land oder Hoheitsgebiet beziehungsweise zur Durchführung bestimmter Anlageaktivitäten dar. Das Dokument wurde von keiner Aufsichtsbehörde irgendeines Landes oder Hoheitsgebiets geprüft.

Die hierin geäußerten Informationen und Ansichten wurden aus oder anhand von Quellen gewonnen, die wir als zuverlässig und aktuell erachten; allerdings können wir die Richtigkeit oder Vollständigkeit nicht garantieren. Wir übernehmen keine Gewähr dafür, dass sich Vorhersagen, die möglicherweise getätigt werden, bewahrheiten werden. Die hierin enthaltenen Einschätzungen beziehen sich auf den jeweils angegebenen Zeitpunkt und können sich ohne vorherige Ankündigung ändern; diese Einschätzungen unterscheiden sich möglicherweise von denen anderer Gesellschaften und/oder Mitarbeiter der T. Rowe Price-Unternehmensgruppe. Unter keinen Umständen dürfen das vorliegende Dokument oder Teile davon ohne Zustimmung von T. Rowe Price vervielfältigt oder weiterverbreitet werden.

Das Dokument ist nicht zum Gebrauch durch Personen in Ländern oder Hoheitsgebieten bestimmt, in denen seine Verbreitung untersagt ist oder Beschränkungen unterliegt. In bestimmten Ländern wird es nur auf spezielle Anforderung zur Verfügung gestellt.

Das Dokument ist nicht für Privatanleger bestimmt, unabhängig davon, in welchem Land oder Hoheitsgebiet diese ihren Wohnsitz haben.

Vorheriger Artikel

Juni 2022 / INVESTMENT INSIGHTS

Flexibler Anleiheansatz für volatile Märkte
Nächster Artikel

Juni 2022 / WEBINAR

Webinar: Marktausblick zur Jahresmitte 2022
202206-2230666

Sie verlassen jetzt die T. Rowe Price website

T. Rowe Price ist für den Inhalt von Websites Dritter nicht verantwortlich, einschließlich der darin enthaltenen Wertentwicklungsdaten. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Erträge.