Investments in robuste Wachstumsaktien

Larry J. Puglia , Portfolio Manager

Überblick

  • Larry Puglia sucht nach Unternehmen mit nachhaltigen, stetig steigenden Gewinnen und einem starken Wachstum des freien Cashflows.

  • Zu Beginn des Jahres 2019 sahen sich Anleger mit erheblichen Marktrisiken konfrontiert – und einer größeren Zahl von Herausforderungen als noch vor einem Jahr.

  • Die Strategie begann das Jahr mit übergewichteten Positionen in Aktien der Sektoren zyklische Konsumgüter, Gesundheitswesen und Kommunikationsdienste.

Larry Puglia ist seit mehr als 25 Jahren für das Management der US Large-Cap Core Growth Equity Strategy zuständig – eine bemerkenswerte Leistung. In diesem Interview erläutert er seinen konsequenten Ansatz für das Management der Strategie, seine Einschätzung der Marktaussichten und die Positionierung der Strategie zu Beginn des Jahres 2019.
 

Sie verwalten die Strategie bereits seit über 25 Jahren. Was sind Ihre wichtigsten Erkenntnisse nach dieser langen Zeit?
 

Eine der vielen Erkenntnisse ist, dass niemand ein Monopol auf Intelligenz hat. Deshalb versuche ich, aus verschiedenen Quellen zu lernen und offen für gegensätzliche Ansichten, Innovationen oder andere bahnbrechende Entwicklungen zu bleiben.
 

Zweitens sollte man gerade an volatilen Märkten vermeiden, sich lange mit Fehlern aufzuhalten oder performancestarke Aktien zu feiern. Wir konzentrieren uns auf das künftige Wertpotenzial von Investments. Anleger sollten sich auch darüber im Klaren sein, dass es nur selten möglich ist, Wertpapiere zu Tiefstpreisen zu kaufen und zu Höchstpreisen zu verkaufen.
 

Drittens: Investments sind kein Beliebtheitswettbewerb. Wer dieselben Aktien kauft wie alle anderen auch, erzielt auch dieselben Resultate. Portfolios müssen in der Regel zumindest einige kontroverse Ideen enthalten. Anleger, die gegen den Strom schwimmen, können oft erhebliche Gewinne erzielen.
 

Wir versuchen, echte Erkenntnisse nicht mit Aktivität zu verwechseln. Erfolgreiches Anlegen erfordert Zeit und gründliche Überlegung. Investoren müssen Fehler frühzeitig erkennen – in jedem Fall früher als ihre Wettbewerber. Gleichzeitig ist es wichtig, Anlageideen nicht über einen zu kurzen Zeithorizont zu beurteilen. Die besten Ideen brauchen oft Zeit, bis sie von den Marktteilnehmern erkannt werden.
 

... Ich versuche, aus verschiedenen Quellen zu lernen und offen für gegensätzliche Ansichten, Innovationen oder andere bahnbrechende Entwicklungen zu bleiben.
- Larry Puglia, Portfolio Manager, US Large‑Cap Core Growth Equity Strategy

Welchen Ansatz verfolgen Sie beim Management dieser Strategie und wie hat sich dieser Ansatz entwickelt?
 

Unser Anlageansatz hat sich im Laufe der Jahre nicht geändert. Langfristig entwickeln sich die Aktienkurse in der Regel analog zum Wachstum der Unternehmensgewinne und des freien Cashflows. Aus diesem Grund suchen wir nach Unternehmen, deren Gewinne und freie Cashflows nachhaltig steigen.
 

Vor allem halten wir dabei nach hochwertigen Wachstumsaktien Ausschau, die ihre Gewinne beständig mit einer hohen Wachstumsrate steigern können. Diese seltenen Unternehmen verfügen meist über einen hohen Marktanteil, große Zielmärkte und – ein nicht zu unterschätzender Aspekt – über ein äußerst kompetentes Management mit Erfahrung in der effizienten Kapitalallokation. In der Regel erzielen sie ein beständiges Wachstum des freien Cashflows.
 

Darüber hinaus schätzen wir Unternehmen mit einem hohen Anteil an wiederkehrenden Umsätzen oder Umsätzen aus Dienstleistungen sowie Unternehmen mit einer breit diversifizierten Produktpalette und geographischen Präsenz. Warren Buffett bezeichnet dieses Marktsegment als „Franchise Businesses“, Morningstar vergleicht Qualitätsunternehmen mit Festungen, andere Anleger sprechen von einem nachhaltigen Wettbewerbsvorteil.
 

Zu guter Letzt richten wir uns auch nach den Referenzindizes der Strategie (dem S&P 500 Growth und dem Russell 1000 Growth Index), zeigen allerdings kein übermäßiges Interesse an Anlagen in bestimmten Indexkomponenten. Einige unserer besten Entscheidungen betrafen die Vermeidung wichtiger Benchmark-Komponenten, die unsere Kriterien nicht erfüllten.

 

(Abb. 1) US Large‑Cap Core Growth Equity Strategy
Diversifikation, per 31. Dezember 2018

Quelle: T. Rowe Price.

Das repräsentative Portfolio ist ein Depot innerhalb der Strategie, das in unseren Augen den aktuellen Portfoliomanagementstil für die Strategie am besten abbildet. Die Wertentwicklung wird bei der Zusammenstellung des repräsentativen Portfolios nicht berücksichtigt. Das dargestellte repräsentative Portfolio kann andere Merkmale aufweisen als andere Depots in der Strategie.

T. Rowe Price verwendet den aktuellen MSCI/S&P Global Industry Classification Standard (GICS) für die Berichterstattung in Bezug auf Branchen und Industriezweige. T. Rowe Price wird für die künftige Berichterstattung stets die aktuelle Fassung der GICS verwenden.

Frank Russell Company („Russell“) ist Urheberin und Eigentümerin der in diesem Dokument enthaltenen oder wiedergegebenen Daten zu den Russell Indizes sowie sämtlicher damit im Zusammenhang stehender Marken, Warenzeichen und Urheberrechte. Russell© ist eine eingetragene Handelsmarke von Russell. Russell ist nicht für die Formatierung oder Konfiguration dieser Dokumente oder für Fehler in deren Präsentation durch T. Rowe Price verantwortlich.

Copyright © 2019, S&P Global Market Intelligence (und ggf. deren verbundene Gesellschaften). Die Wiedergabe des S&P 500 Index und des S&P MidCap 400 Index in jeglicher Form ohne die vorherige schriftliche Genehmigung von S&P Global Market Intelligence („S&P“) ist verboten. S&P, ihre verbundenen Gesellschaften oder deren Zulieferer geben keine Gewähr für die Richtigkeit, Angemessenheit, Vollständigkeit oder Verfügbarkeit von Informationen und übernehmen keine Haftung für Fehler oder Auslassungen, unabhängig von der Ursache, noch für die Ergebnisse aus der Verwendung dieser Informationen. S&P, ihre verbundenen Gesellschaften und deren Zulieferer haften keinesfalls für Schäden, Kosten, Aufwendungen, Rechtskosten oder Verluste (unter anderem entgangene Einnahmen oder Gewinne oder entstandene Opportunitätskosten) im Zusammenhang mit der Verwendung von Informationen von S&P.

Die Performance des Index dient lediglich der Veranschaulichung und ist kein Indikator für eine bestimmte Anlage. Anleger können nicht direkt in einen Index investieren.

 

Welche Marktentwicklung erwarten Sie 2019?
 

Zu Beginn des Jahres 2019 waren am Markt erhebliche Risiken zu verzeichnen – und möglicherweise auch mehr Herausforderungen als Ende 2018. Als unsere größte Sorge würde ich dabei die anhaltenden Handelsverhandlungen mit China bezeichnen, doch auch eine gewisse Abkühlung des globalen Wirtschaftswachstums ist erwähnenswert. Darüber hinaus analysieren wir derzeit das unbeständige politische Umfeld in verschiedenen Ländern, einschließlich der Brexit-Unsicherheit in Europa und der Möglichkeit einer stärkeren Regulierung nach dem Wechsel der Mehrheitsverhältnisse im US-Repräsentantenhaus.
 

An den Grundbausteinen der Aktienperformance hat sich jedoch nichts geändert. Insbesondere die Unternehmensgewinne verzeichnen weiterhin solide Wachstumsraten, und das der Gewinnentwicklung zugrunde liegende Umsatzwachstum bleibt robust.
 

Die Unternehmenssteuerreform hat zwar im Jahr 2018 zu einem zusätzlichen Anstieg der Gewinne geführt, der die Vergleichbarkeit künftiger Ergebnisse erschwert. Doch die Bewertungen, die sich allmählich zu einem möglichen Hindernis für die künftige Aktienperformance entwickelten, erscheinen nach den Kursrückgängen im vierten Quartal 2018 angemessener.
 

Wie war die Strategie zu Beginn des Jahres 2019 positioniert?
 

Zu Jahresbeginn hielten wir übergewichtete Positionen in Aktien der Sektoren zyklische Konsumgüter, Gesundheitswesen und Kommunikationsdienste. Seitdem verzeichneten wir starke Marktschwankungen und erhebliche Kursrückgänge bei Technologieaktien, aber auch in verschiedenen anderen Sektoren. Die Art der Unternehmen, in die wir investieren, hat sich jedoch nicht wesentlich geändert. Die Umschlagsrate unseres Portfolios liegt bei nur etwa 30%, und viele unserer großen Positionen weisen einen ähnlichen Umfang auf wie Anfang 2018.
 

Dazu zählen zyklische Konsumgüteraktien wie Amazon und Alibaba, Gesundheitswerte wie Becton Dickinson, Intuitive Surgical, Stryker, Cigna und UnitedHealthcare sowie Technologiewerte wie MasterCard, Visa, PayPal, Intuit und Microsoft. Einige unserer großen Positionen, darunter Alphabet (vormals Google) und Facebook, wurden in den neuen Sektor Kommunikationsdienste umgegliedert, in dem wir übergewichtet sind. Nach den letzten Änderungen der Sektorklassifizierung im vierten Quartal 2018 sind wir im Technologiesektor untergewichtet.
 

Wir waren bestrebt, unsere Engagements in einem breiten Spektrum von Wachstumsunternehmen aufrechtzuerhalten, und die meisten dieser Unternehmen sind inzwischen recht angemessen bewertet. Selbst Aktien wie Amazon und Google, die ein starkes und beständiges Umsatzwachstum und eine solide Kursperformance verzeichneten, notieren inzwischen deutlich unter dem 20-Fachen des freien Cashflows, den sie im Jahr 2020 erwirtschaften dürften. Wir sollten jedoch darauf hinweisen, dass wir auch große Positionen in Unternehmen außerhalb dieser Sektoren halten, darunter Boeing und Ameritrade.
 

In welchen Sektoren sind Sie untergewichtet?
 

Untergewichtungen halten wir im Allgemeinen in stark zyklischen und übermäßig fragmentierten Sektoren oder aber in Branchen, in denen die meisten Unternehmen ihre Kapitalkosten nicht erwirtschaften. Zudem vermeiden wir Sektoren, in denen ein beständiges Wachstum durch das Wettbewerbsumfeld oder durch strukturelle Veränderungen erschwert wird.
 

Daher sind wir in den Sektoren Grundstoffe, Industrie und Unternehmensdienstleistungen untergewichtet. Zudem verzichten wir weitgehend auf den Sektor Basiskonsumgüter, da wir davon ausgehen, dass die Konkurrenz durch Eigenmarken die Preismacht der Anbieter von Markenprodukten in diesem Segment zunehmend bedroht. Auch in den Sektoren Energie, Versorgung und Immobilien halten wir nur sehr begrenzte Engagements.

Im Wesentlichen streben wir Anlagen in robusten Wachstumsunternehmen an, bei denen wir unabhängig vom Konjunkturzyklus oder aufsichtsrechtlichen Maßnahmen eine überwiegend positive Performance erwarten.
- Larry Puglia, Portfolio Manager, US Large‑Cap Core Growth Equity Strategy

Welche Risiken stehen derzeit im Vordergrund?
 

Als wichtigstes Risiko habe ich bereits den eskalierenden Handelsstreit mit China erwähnt, der das globale Wirtschaftswachstum belasten könnte.
 

Auch kartellrechtliche oder datenschutzrechtliche Aspekte oder die öffentliche Kritik an vielen führenden Internetunternehmen stellen mögliche Probleme dar. Die Konjunkturabkühlung und die stärkere Regulierung in China könnten das Wachstum von Engagements wie Alibaba oder Tencent ebenfalls beeinträchtigen. In den USA könnte der gespaltene Kongress mit zunehmenden regulatorischen Auflagen Branchen wie das Gesundheitswesen oder den Finanzsektor belasten.
 

Bei unserem Anlageansatz gehen wir jedoch davon aus, dass sich nur sehr schwer prognostizieren lässt, wie sich diese makroökonomischen Faktoren entwickeln und wie stark sie die Aktienkurse beeinflussen werden. Daher bevorzugen wir Unternehmen, die unserer Ansicht nach auch künftig in der Lage sind, in den meisten Szenarien stark steigende Gewinne und freie Cashflows zu erwirtschaften.
 

Im Wesentlichen streben wir Anlagen in robusten Wachstumsunternehmen an, bei denen wir unabhängig vom Konjunkturzyklus oder aufsichtsrechtlichen Maßnahmen eine überwiegend positive Performance erwarten. Wir sind uns bewusst, dass eine Wachstumsstrategie im Vergleich zu bestimmten anderen Strategien möglicherweise nicht besonders defensiv ist. Wir sind jedoch davon überzeugt, dass die Qualität und die Wachstumsaussichten unserer Engagements bei einem angemessenen Zeithorizont eine relativ günstige Entwicklung erwarten lassen.
 

Noch einige Worte zum Abschluss?
 

Es ist eine Ehre, die US Large-Cap Core Growth Equity Strategy seit mehr als einem Vierteljahrhundert zu verwalten. Besonders dankbar bin ich dabei für das Vertrauen, das unsere Kunden dem Anlageteam entgegenbringen, indem sie auch bei Marktturbulenzen ihre Investments beibehalten und regelmäßig aufstocken. Zudem weiß ich zu schätzen, dass T. Rowe Price unsere umfassende Researchplattform weiter ausbaut und sich unablässig für erstklassige Analyseergebnisse engagiert.
 

Zum 31. Dezember 2018 entfielen 10,04% der US Large-Cap Core Growth Equity Strategy auf Amazon; 2,95% auf Alibaba, 1,99% auf Becton Dickinson, 3,86% auf Boeing, 1,71% auf Intuitive Surgical, 1,95% auf Stryker, 1,74% auf Cigna, 3,22% auf UnitedHealthcare, 2,90% auf MasterCard, 3,50% auf Visa, 1,72% auf PayPal, 1,62% auf Intuit, 5,75% auf Microsoft, 6,09% auf Alphabet, 3,84% auf Facebook, 2,26% auf Tencent und 1,51% auf Ameritrade. Strategien, die in Wachstumsaktien investieren, unterliegen der für Anlagen in Stammaktien typischen Volatilität, und ihr Anteilspreis kann stärker schwanken als bei Strategien, die in ertragsorientierten Aktien anlegen.

 

Wichtigste Risiken – Folgende Risiken sind für die in diesen Informationen dargestellte Strategie von wesentlicher Bedeutung:

Transaktionen mit Wertpapieren, die auf Fremdwährungen lauten, können Wechselkursschwankungen ausgesetzt sein, die sich auf den Wert einer Anlage auswirken können. Das Portfolio unterliegt der für Anlagen in Aktien typischen Volatilität und sein Wert kann stärker schwanken als bei einem Fonds, der in ertragsorientierten Wertpapieren anlegt.
 

201901‑720454

Wichtige Informationen

Das vorliegende Dokument dient nur zu allgemeinen Informationszwecken. Es ist in keiner Weise als (Anlage-) Beratung zu verstehen (auch nicht in treuhänderischem Sinne), und potenziellen Anlegern wird empfohlen, vor einer Anlageentscheidung unabhängigen rechtlichen, finanziellen und steuerlichen Rat einzuholen. Die T. Rowe Price-Unternehmensgruppe, zu der auch T. Rowe Price Associates, Inc. und/oder deren verbundene Gesellschaften gehören, erzielen Einnahmen mit Anlageprodukten und -dienstleistungen von T. Rowe Price. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Erträge. Der Wert einer Anlage sowie die mit dieser erzielten Erträge können sowohl steigen als auch sinken. Es ist möglich, dass Anleger weniger zurückbekommen als den eingesetzten Betrag.

Das vorliegende Dokument stellt weder ein Angebot noch eine persönliche oder allgemeine Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren in irgendeinem Land oder Hoheitsgebiet beziehungsweise zur Durchführung bestimmter Anlageaktivitäten dar. Das Dokument wurde von keiner Aufsichtsbehörde irgendeines Landes oder Hoheitsgebiets geprüft.

Die hierin geäußerten Informationen und Ansichten wurden aus oder anhand von Quellen gewonnen, die wir als zuverlässig und aktuell erachten; allerdings können wir die Richtigkeit oder Vollständigkeit nicht garantieren. Wir übernehmen keine Gewähr dafür, dass sich Vorhersagen, die möglicherweise getätigt werden, bewahrheiten werden. Die hierin enthaltenen Einschätzungen beziehen sich auf den jeweils angegebenen Zeitpunkt und können sich ohne vorherige Ankündigung ändern; diese Einschätzungen unterscheiden sich möglicherweise von denen anderer Gesellschaften und/oder Mitarbeiter der T. Rowe Price-Unternehmensgruppe. Unter keinen Umständen dürfen das vorliegende Dokument oder Teile davon ohne Zustimmung von T. Rowe Price vervielfältigt oder weiterverbreitet werden.

Das Dokument ist nicht zum Gebrauch durch Personen in Ländern oder Hoheitsgebieten bestimmt, in denen seine Verbreitung untersagt ist oder Beschränkungen unterliegt. In bestimmten Ländern wird es nur auf spezielle Anforderung zur Verfügung gestellt.

Das Dokument ist nicht für Privatanleger bestimmt, unabhängig davon, in welchem Land oder Hoheitsgebiet diese ihren Wohnsitz haben.

zugehörige Fonds
SICAV
Anteilsklasse I USD
ISIN LU0174119775
Reines Wachstumsportfolio, typischerweise bestehend aus 60-75 US-amerikanischen Large-Caps aus unterschiedlichen Branchen. Wir suchen nach Unternehmen mit Wettbewerbsvorteilen, die sich in verschiedenen Phasen ihres Lebenszyklus befinden und die durch Innovation und Wandel in die Lage versetzt werden, ihre Gewinne und Cashflows in hohem Tempo zu steigern.
Mehr...
3 Jahres-Rendite
(Annualisiert)
20.20%
Fondsvolumen
(USD)
$2.3Mrd.