Update zum Europäischen Hochzinsmarkt – Dezember 2015

Januar 2016
Stephen Marsh , Fixed Income Portfolio Specialist

 

LIQUIDITÄTSSORGEN SIND BEHERRSCHENDES THEMA ZUM JAHRESENDE

 

Können Sie uns einen Überblick über den Hochzinsmarkt im Dezember und für das gesamte Jahr 2015 geben?

2015 war ein interessantes Jahr und der Dezember dient als gutes Beispiel dafür. Während die Benchmark eine Underperformance von knapp 2.3% erzielte, schnitt unser Portfolio um über 1.5% besser ab als der Vergleichsindex. Im September verhielt es sich ganz ähnlich. Auch über das gesamte Jahr übertraf unser Portfolio die Benchmark.

 

Daran hatten vor allem zwei Faktoren ihren Anteil: Zunächst unsere Titelselektion, wobei es eine ebenso wichtige Rolle spielte, welche Papiere wir nicht hielten. So hielten wir beispielsweise keine Anleihen von Abengoa, Isolux oder Novo Banco, als diese in den vergangenen Monaten stark abgestraft wurden.

 

Zweitens waren wir im Laufe des Jahres zur richtigen Zeit defensiv positioniert. So waren wir im Verpackungssektor und bei Kabel- und Mobilfunkbetreibern übergewichtet, während wir die problematischen Sektoren wie Energie, Metalle und Bergbau untergewichteten.

 

Die Sorgen um die Liquidität nahmen gegen Ende des Jahres zu. Was ist Ihre Ansicht hierzu?

Liquidität war in letzter Zeit ein interessantes Thema, das in den vergangenen Monaten auch in den Schlagzeilen stand. Das Problem zeigt sich meines Erachtens aber nicht im gesamten Anleihenmarkt: Einerseits waren angeschlagene Titel von geringerer Qualität in der Tat etwas illiquide, andererseits verhielt sich der Rest des Marktes angesichts der Saisonalität normal.

 

Ich sehe hier drei Hauptaspekte: Erstens standen in den Medien die angeschlagenen US-Hochzinsfonds im Mittelpunkt. Bisher schwappte das noch nicht bis nach Europa über, und noch zeigt sich am Markt die Divergenz. Zweitens waren Abflüsse aus dem ETF-Markt zu beobachten. Derzeit konzentrieren sich ETFs zunehmend auf Investments im höherwertigen Crossover-Segment mit BB-Rating. Unser Fonds verzeichnete sogar Zuflüsse, die wir dort anlegten, wo wir bessere Bewertungen vorgefunden haben, d.h. im Single-B-Bereich des Marktes. Drittens wurden in den letzten sechs Monaten des Jahres an den europäischen Märkten relativ wenige Hochzinsanleihen begeben. Wir glauben, dass die Emissionen 2016 wieder zunehmen und für Liquidität am Markt sorgen werden.

 

Wie beurteilen Sie die Aussichten für 2016?

Unser Ausblick kann in drei entscheidende Themen gegliedert werden. Erstens ist es wichtig, sich auf die anhaltende Divergenz zu konzentrieren. Insbesondere die Divergenz zwischen Europa und den USA wurde von zwei Faktoren bestimmt.

 

 

 

Zum einen leidet der Energiesektor in diesem Segment, der im US-Index ein viel höheres Gewicht einnimmt. Der europäische Markt ist davon bislang noch einigermassen verschont geblieben. Der zweite Faktor ist die geldpolitische Divergenz: Während die EZB ihre quantitative Lockerung fortsetzt, hat die Fed erstmals wieder die Zinsen erhöht. Dies wird sich unserer Meinung nach weiter auf die Märkte auswirken.

 

Das zweite entscheidende Thema ist die Vermeidung von Zahlungsausfällen. Das klingt selbstverständlich, doch dieses Jahr dürfte die erfolgreiche Titelauswahl besonders wichtig sein. Dazu bedarf es eines starken Teams mit vielen Mitarbeitern, die sich auf die Reise machen, um die Führungskräfte der Unternehmen zu treffen, ihnen Fragen zu stellen und auch ihre Bilanzen auseinanderzunehmen. Auf diese Weise können wir Fälle wie Isolux und Abengoa vermeiden.

 

 

 

Das dritte massgebliche Thema für 2016 ist unseres Erachtens eine anhaltende Volatilität. Diese dürfte den Markt vor einige Herausforderungen stellen, andererseits aber auch Gelegenheiten eröffnen, um eine Outperformance für unsere Kunden zu erzielen. Alles in allem rechnen wir 2016 mit einem positiven Jahr für die europäischen Hochzinsmärkte.

 

2016-GL-3188

Wichtige Informationen

Das vorliegende Dokument dient nur zu allgemeinen Informationszwecken. Es ist in keiner Weise als (Anlage-) Beratung zu verstehen (auch nicht in treuhänderischem Sinne), und potenziellen Anlegern wird empfohlen, vor einer Anlageentscheidung unabhängigen rechtlichen, finanziellen und steuerlichen Rat einzuholen. Die T. Rowe Price-Unternehmensgruppe, zu der auch T. Rowe Price Associates, Inc. und/oder deren verbundene Gesellschaften gehören, erzielen Einnahmen mit Anlageprodukten und -dienstleistungen von T. Rowe Price. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Erträge. Der Wert einer Anlage sowie die mit dieser erzielten Erträge können sowohl steigen als auch sinken. Es ist möglich, dass Anleger weniger zurückbekommen als den eingesetzten Betrag.

Das vorliegende Dokument stellt weder ein Angebot noch eine persönliche oder allgemeine Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren in irgendeinem Land oder Hoheitsgebiet beziehungsweise zur Durchführung bestimmter Anlageaktivitäten dar. Das Dokument wurde von keiner Aufsichtsbehörde irgendeines Landes oder Hoheitsgebiets geprüft.

Die hierin geäußerten Informationen und Ansichten wurden aus oder anhand von Quellen gewonnen, die wir als zuverlässig und aktuell erachten; allerdings können wir die Richtigkeit oder Vollständigkeit nicht garantieren. Wir übernehmen keine Gewähr dafür, dass sich Vorhersagen, die möglicherweise getätigt werden, bewahrheiten werden. Die hierin enthaltenen Einschätzungen beziehen sich auf den jeweils angegebenen Zeitpunkt und können sich ohne vorherige Ankündigung ändern; diese Einschätzungen unterscheiden sich möglicherweise von denen anderer Gesellschaften und/oder Mitarbeiter der T. Rowe Price-Unternehmensgruppe. Unter keinen Umständen dürfen das vorliegende Dokument oder Teile davon ohne Zustimmung von T. Rowe Price vervielfältigt oder weiterverbreitet werden.

Das Dokument ist nicht zum Gebrauch durch Personen in Ländern oder Hoheitsgebieten bestimmt, in denen seine Verbreitung untersagt ist oder Beschränkungen unterliegt. In bestimmten Ländern wird es nur auf spezielle Anforderung zur Verfügung gestellt.

Das Dokument ist nicht für Privatanleger bestimmt, unabhängig davon, in welchem Land oder Hoheitsgebiet diese ihren Wohnsitz haben.

zugehörige Fonds
SICAV
Anteilsklasse I EUR
ISIN LU0596125814
Researchorientierter Fonds, der auf konsistent hohe Erträge zielt. Mehr...
3 Jahres-Rendite
(Annualisiert)
2.94%
Durchschnittlicher Kupon
5.71%
FACTSHEET
Fondsvolumen
(EUR)
€283.2Mio.
Durchschnittliche Laufzeit
5.46 J.
Durchschnittliche Duration
2.25 J.