INVESTMENT INSIGHTS

Ein Blick abseits der Negativzinsen

Steven Boothe , Portfolio Manager

Überblick

  • Wir sind überzeugt, dass Anleihen für die Portfoliodiversifizierung und die Erzielung von Erträgen auch in den kommenden Jahren von Nutzen sein werden.
  • Da die absoluten Anleiherenditen an einigen Märkten ein niedriges oder gar negatives Niveau erreicht haben, kann dieser Nutzen jedoch geringer ausfallen als in der Vergangenheit.
  • Angesichts dieser Dynamik ist es umso wichtiger, bei der Allokation an den Anleihemärkten einen aktiven globalen Ansatz zu verfolgen, der die Erzielung von Zusatzrenditen ermöglicht.

Unserer Ansicht nach werden Anleihen für die Portfoliodiversifizierung und die Erzielung von Erträgen auch in den kommenden Jahren von Nutzen sein. Doch nachdem die absoluten Anleiherenditen an einigen Märkten ein niedriges oder gar negatives Niveau erreicht haben, kann dieser Nutzen zugegebenermaßen geringer ausfallen als in der Vergangenheit. Angesichts dieser Dynamik ist es umso wichtiger, bei der Allokation an den Anleihemärkten einen aktiven globalen Ansatz zu verfolgen. Anleger können ihre Allokation am Anleihemarkt über verschiedene Regionen und Segmente hinweg diversifizieren, um die potenziellen Gesamtrenditen an den internationalen Märkten oder Schwellenmärkten zu nutzen oder eine Zusatzrendite aus Währungsabsicherungen zu erzielen. Aus Sicht der Asset-Allokation bieten Anleihen unserer Meinung nach weiterhin attraktive Diversifikationsmöglichkeiten zum Schutz vor Kursrückgängen am Aktienmarkt.

... eine Anleihe mit negativer Rendite führt nur dann garantiert zu einer negativen Performance, wenn der Anleger sie bis zur Fälligkeit hält.

Geldpolitik dürfte expansiv bleiben

Nach mehreren Jahren mit negativen Leitzinsen und aggressiven quantitativen Lockerungsmaßnahmen der Bank of Japan und der Europäischen Zentralbank liegen die Renditen erstklassiger Staatsanleihen – und einiger Unternehmensanleihen – aus Japan und der Eurozone deutlich unter null. Wir sehen kaum Anzeichen dafür, dass sich diese expansive Geldpolitik in absehbarer Zukunft ändern wird. Daher wird es für Anleiheinvestoren zunehmend schwierig, Erträge zu erwirtschaften. Wir gehen jedoch nicht davon aus, dass die US-Notenbank zu negativen Leitzinsen wechselt.


Natürlich führt eine Anleihe mit negativer Rendite nur dann garantiert zu einer negativen Performance, wenn der Anleger sie bis zur Fälligkeit hält. Es ist zwar möglich, dass die Renditen noch tiefer ins Minus rutschen und dadurch die Chance auf Kursgewinne bieten, sofern der Verkauf der Anleihen vor ihrer Fälligkeit erfolgt. Wir halten es jedoch für ratsam, eine positive Gesamtrendite auf effizientere Weise anzustreben.

... wir halten ein Anleiheengagement für eine sinnvolle Absicherung gegen künftige Kursrückgänge an den Aktienmärkten.

Diversifizierungsmöglichkeiten außerhalb des Staatsanleihemarkts

Eine potenzielle Ertragsquelle bei Anleiheanlagen bildet der Carry,1 d. h. die Zusatzrendite. Aus Sicht der Asset-Allokation gewinnt der Carry besonders dann an Bedeutung, wenn die Aktienmärkte keinen klaren Aufwärts- oder Abwärtstrend aufweisen. Bei der Suche nach Anleihen mit einem höheren potenziellen Carry können Anleger verbriefte Schuldtitel wie mit Hypotheken und Vermögenswerten besicherte Wertpapiere (MBS und ABS) in Betracht ziehen, die in der Regel höhere Kupons bieten als Staatsanleihen. Unternehmensanleihen weisen attraktive Kupons auf, sind jedoch mit höheren Kreditrisiken verbunden, sodass eine fundamentale Kreditanalyse unabdingbar ist. Bankkredite, die über kein Investment-Grade-Kreditrating verfügen, aber bei einem Ausfall des Emittenten Vorrang vor Anleihen haben, können einen attraktiven Carry generieren. Zudem ist ihr Markt in den letzten Jahren erheblich gewachsen.
 

Unternehmensanleihen von internationalen Emittenten aus Industrie- und Schwellenländern können ebenfalls ein vorteilhaftes Carry-Niveau bieten. Die Emission von Schwellenländeranleihen hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Dadurch bietet dieser Markt ein breiteres Chancenspektrum mit einem allgemein höheren Qualitätsniveau. Werden Engagements in nicht auf US-Dollar lautenden Anleihen in US-Dollar abgesichert, kann dies ebenfalls eine Zusatzrendite generieren. Diese abgesicherte Rendite resultiert aus der Differenz zwischen der kurzfristigen Rendite anderer Währungen – Euro-Papiere mit kurzer Laufzeit weisen beispielsweise eine sehr geringe Rendite auf – und der kurzfristigen Rendite von US-Dollar-Anlagen.

Anleiheallokation bietet Diversifikationsvorteile

Obwohl die Erträge aus Anleiheanlagen analog zum weltweiten Renditeniveau gefallen sind, halten wir eine Kernallokation in Anleihen nach wie vor für eine attraktive Diversifikationsmöglichkeit zum Schutz vor Kursrückgängen am Aktienmarkt. Die gleitende 12-Monats-Performance des Bloomberg Barclays U.S. Aggregate Bond Index korrelierte während der Eurokrise 2012 und 2013, während der globalen Finanzkrise 2007 und 2008 sowie nach dem Platzen der Dotcom-Blase Anfang der 2000er Jahre negativ zur Performance des S&P 500 Index.2
 

Da sich Anleihen in Phasen der Risikoaversion nach wie vor positiv entwickeln, halten wir ein Anleiheengagement für eine sinnvolle Absicherung gegen künftige Kursrückgänge bei Aktienpositionen. Nachdem die Aktienbewertungen gegenüber ihrem historischen Durchschnitt deutlich gestiegen sind, erwarten wir an den Aktienmärkten nur eine verhaltene Performance, sodass diese Diversifikation möglicherweise noch an Wert gewinnt.

Aktives Management auf vielen Ebenen unerlässlich

Das aktive Portfoliomanagement ist für eine effektive Anleiheallokation unerlässlich. Dabei kann es sich um eine fundamentale Kreditanalyse mit dem Ziel einer fundierten Titelauswahl handeln, was insbesondere in Segmenten mit höherem Carry von Bedeutung ist. Eine weitere Form des aktiven Portfoliomanagements ist die taktische Allokation in Anleihen außerhalb der Kernsegmente des Marktes, beispielsweise in Schwellenländern. Ganz allgemein können Multi-Asset-Portfoliomanager dazu beitragen, die Allokationen eines Investors in den einzelnen Anlageklassen entsprechend dem Konjunkturausblick und der Risikotoleranz zu optimieren.

Was als nächstes wichtig ist

Die solide Entwicklung der Konsumausgaben hat die US-Wirtschaft 2019 unterstützt, während die Industrie weiterhin Anzeichen von Schwäche zeigt, was die Investitionen der Unternehmen belastet. Da weitere Zinssenkungen der US-Notenbank in naher Zukunft unwahrscheinlich sind, beobachten wir die Umfragen zur Verbraucherstimmung sehr genau, um zu beurteilen, ob die bisherige Konsumentwicklung anhält und die Wirtschaft weiter unterstützt.


1
Carry ist der Kupon einer Anleihe abzüglich der Finanzierungskosten.

2 Quellen: Bloomberg Index Services Limited und S&P/Haver Analytics (siehe „Zusätzliche Informationen“).

 

Zusätzliche Informationen

Bloomberg Index Services Limited. BLOOMBERG® ist eine Handels- und Dienstleistungsmarke von Bloomberg Finance L.P. und deren angeschlossenen Unternehmen (gemeinsam „Bloomberg“). BARCLAYS® ist eine Handels- und Dienstleistungsmarke von Barclays Bank Plc (gemeinsam mit ihren angeschlossenen Unternehmen „Barclays“) und wird unter Lizenz verwendet. Bloomberg oder Lizenzgeber von Bloomberg, darunter Barclays, besitzen sämtliche Eigentumsrechte an den Bloomberg Barclays-Indizes. Weder Bloomberg noch Barclays genehmigt oder wirbt für dieses Dokument, noch garantieren sie die Richtigkeit oder Vollständigkeit der hierin enthaltenen Angaben. Sie machen keine ausdrücklichen oder impliziten Zusicherungen bezüglich der damit erzielbaren Ergebnisse und schließen im größtmöglichen gesetzlich zulässigen Umfang jegliche Haftung und Verantwortung für Personen- und Sachschäden aus, die in diesem Zusammenhang entstehen könnten.


Copyright © 2019, S&P Global Market Intelligence (sowie deren angeschlossene Unternehmen, sofern zutreffend). Die Vervielfältigung von Informationen, Daten oder Material, einschließlich Ratings, („Inhalte“) in jeglicher Form ist ohne vorherige schriftliche Genehmigung der betreffenden Partei untersagt. Weder diese Partei noch ihre angeschlossenen Unternehmen oder Zulieferer („Inhalteanbieter“) gewährleisten die Richtigkeit, Zulänglichkeit, Vollständigkeit, Aktualität oder Verfügbarkeit von Inhalten, und sie übernehmen auch keine Verantwortung für (fahrlässige oder anderweitige) Fehler oder Auslassungen (ungeachtet der Ursache) oder für die Ergebnisse der Nutzung solcher Inhalte. In keinem Fall haften Inhalteanbieter für Schäden, Kosten, Ausgaben, Rechtskosten oder Verluste (einschließlich entgangener Einnahmen beziehungsweise Gewinne und Opportunitätskosten) im Zusammenhang mit der Nutzung der Inhalte. Verweise auf bestimmte Anlagen oder Wertpapiere, Ratings oder Bemerkungen zu Anlagen, die Bestandteil der Inhalte sind, stellen keine Empfehlung zum Kauf, Verkauf oder Besitz solcher Anlagen oder Wertpapiere dar, treffen keine Aussagen zur Eignung von Anlagen oder Wertpapieren und sollten nicht als Anlageberatung betrachtet werden. Kreditratings sind Meinungsäußerungen und keine Tatsachenaussagen.

Wichtige Informationen

Dieses Dokument wurde ausschließlich zu allgemeinen Informations- und Werbezwecken erstellt. Dieses Dokument ist in keiner Weise als Beratung oder als Verpflichtung zur Beratung zu verstehen (auch nicht in Bezug auf Treuhandanlagen). Es sollte zudem nicht als primäre Grundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Interessierte Anleger sollten sich in rechtlichen, finanziellen und steuerlichen Belangen von unabhängiger Seite beraten lassen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen. Die T. Rowe Price-Unternehmensgruppe, zu der auch T. Rowe Price Associates, Inc. und/oder deren verbundene Gesellschaften gehören, erzielen Einnahmen mit Anlageprodukten und -dienstleistungen von T. Rowe Price. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Erträge. Der Wert einer Anlage sowie die mit dieser erzielten Erträge können sowohl steigen als auch sinken. Es ist möglich, dass Anleger weniger zurückbekommen als den eingesetzten Betrag.


Das vorliegende Dokument stellt weder ein Angebot noch eine persönliche oder allgemeine Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren in irgendeinem Land oder Hoheitsgebiet beziehungsweise zur Durchführung bestimmter Anlageaktivitäten dar. Das Dokument wurde von keiner Aufsichtsbehörde irgendeines Landes oder Hoheitsgebiets geprüft.

Die hierin geäußerten Informationen und Ansichten wurden aus oder anhand von Quellen gewonnen, die wir als zuverlässig und aktuell erachten; allerdings können wir die Richtigkeit oder Vollständigkeit nicht garantieren. Wir übernehmen keine Gewähr dafür, dass sich Vorhersagen, die möglicherweise getätigt werden, bewahrheiten werden. Die hierin enthaltenen Einschätzungen beziehen sich auf den jeweils angegebenen Zeitpunkt und können sich ohne vorherige Ankündigung ändern; diese Einschätzungen unterscheiden sich möglicherweise von denen anderer Gesellschaften und/oder Mitarbeiter der T. Rowe Price-Unternehmensgruppe. Unter keinen Umständen dürfen das vorliegende Dokument oder Teile davon ohne Zustimmung von T. Rowe Price vervielfältigt oder weiterverbreitet werden.

Das Dokument ist nicht zum Gebrauch durch Personen in Ländern oder Hoheitsgebieten bestimmt, in denen seine Verbreitung untersagt ist oder Beschränkungen unterliegt. In bestimmten Ländern wird es nur auf spezielle Anforderung zur Verfügung gestellt.

Das Dokument ist nicht für Privatanleger bestimmt, unabhängig davon, in welchem Land oder Hoheitsgebiet diese ihren Wohnsitz haben.

 

 

201912-1030088

zugehörige Fonds
SICAV
Anteilsklasse I USD
ISIN LU1216623295
Sehr selektiv zusammengestelltes Portfolio von rund 75-150 der interessantesten Ideen im Bereich Unternehmensanleihen weltweit, generiert von unserer globalen Researchplattform. Wir investieren vornehmlich in ein diversifiziertes Portfolio aus Unternehmensanleihen mit Investmentqualität von Emittenten in aller Welt, auch aus Schwellenländern. Mehr...
3 Jahres-Rendite
(Annualisiert)
6,49%
Durchschnittlicher Kupon
3,84%
FACTSHEET
Fondsvolumen
(USD)
$49,4Mio.
Durchschnittliche Laufzeit
7,45 J.
Durchschnittliche Duration
6,90 J.
INVESTMENT INSIGHTS