INVESTMENT INSIGHTS

Marktunsicherheit: unangenehm, doch möglicherweise profitabel

Taymour Tamaddon , Portfolio Manager

Die wichtigsten Punkte

  • Eine Reihe von Faktoren, sowohl auf Marktebene als auch im Hinblick auf unternehmensspezifische Aspekte, können ein allgemeines Gefühl von Marktunsicherheit auslösen. Und Unsicherheit untergräbt das Vertrauen der Anleger.
  • Für Investoren am Markt für US-amerikanische Large-Cap-Wachstumsaktien boten Phasen der Unsicherheit in der Vergangenheit jedoch einige der besten Gelegenheiten zur Alpha-Generierung.
  • Von der kurzfristigen Unsicherheit einmal abgesehen, tragen US-Großunternehmen erheblich zu der Welle von Innovationen bei, die wir derzeit am Markt erleben. Das macht dieses Anlagesegment nach wie vor attraktiv.

Das Zusammentreffen unterschiedlicher Faktoren kann bei Anlegern ein allgemeines Gefühl der Unsicherheit in Bezug auf den Markt oder bestimmte Aktien auslösen. Dabei kann es sich um makroökonomische oder geopolitische Bedenken handeln, wie den aktuellen Handelskonflikt zwischen den USA und China, oder aber um die Abschwächung des Wirtschaftswachstums oder einen geldpolitischen Richtungswechsel der Zentralbanken. Denkbar sind aber auch eher aktienspezifische Aspekte, wie disruptive Branchentrends, operative und regulatorische Faktoren oder die Verschärfung des Wettbewerbs. Letztlich kann jede Form von Unsicherheit das Vertrauen der Anleger untergraben und die Wertentwicklung der Aktienmärkte belasten.
 

Im Segment der US-amerikanischen Lage-Cap-Aktien – dem effizientesten Teil des effizientesten Marktes der Welt – boten Phasen der Unsicherheit in der Vergangenheit jedoch das Potenzial für eine hohe Alpha-Generierung. Unsicherheit ist zwar nie angenehm, wir betrachten sie jedoch als Chance.
 

Unsicherheit als Anlagechance

Marktunsicherheit kann zu vorteilhaften Kursverzerrungen führen, da die Anleger auf schlechte Nachrichten oft überreagieren. Phasen der Unsicherheit – im Hinblick auf den breiten Markt oder bestimmte Einzelaktien – können langfristig orientierten Anlegern die Gelegenheit bieten, von solchen Verzerrungen zu profitieren.
 

Für die US Large-Cap Growth Equity Strategy von T. Rowe Price suchen wir stets nach Anlagechancen bei innovativen Unternehmen, die dank neuer Ideen, Dienstleistungen oder Produkte die Aussicht auf ein beständiges langfristiges Wachstum bieten. Unternehmen dieser Art, die in ihren Branchen bahnbrechenden Wandel ermöglichen und dadurch Unsicherheit erzeugen, bilden das für uns attraktivste Marktsegment.
 

Um kompetente Unternehmen mit diesem Potenzial ermitteln zu können, muss unser Research weit über die täglichen Schlagzeilen hinausgehen. Nachrichten schaffen Anlagegelegenheiten, doch im Segment der Large-Cap-Unternehmen ist es schwierig, mit diesem Ansatz viel Geld zu verdienen. Nach einer wichtigen Meldung lässt sich möglicherweise ein Gewinn von 1% oder 2% erzielen. Doch dieses kurzfristige „Marktrauschen“ liefert nur selten wesentliche Informationen, die einen tieferen Einblick in das langfristige Wachstums- oder Gewinnprofil des Unternehmens ermöglichen. Nach unserer Erfahrung gibt es für Anleger nur einen Weg, um die Unsicherheit im Segment der US-Large-Caps zu nutzen: Sie müssen die Geschäftsmodelle der Unternehmen genau kennen und verstehen, wie sich ihr Angebot von dem der Wettbewerber unterscheidet.

 

Über das kurzfristige „Marktrauschen“ hinausblicken

Facebook ist ein gutes Beispiel für unseren Ansatz. Nachdem die Aktie Mitte 2018 bei USD 210 notierte, fiel der Kurs in den nächsten sechs Monaten auf USD 125, vor allem aufgrund von Bedenken über die Datenschutzpolitik des Unternehmens. Eine Reihe von Fehlentscheidungen und die mangelhafte Unternehmenskommunikation, nachdem das Problem bekannt geworden war, belasteten den Aktienkurs erheblich.
 

Wir versuchten jedoch, über die unmittelbar negative Marktreaktion hinauszusehen und die langfristige Gültigkeit unserer Anlagethese kritisch zu überprüfen. Dazu mussten wir genauer analysieren, warum Werbekampagnen über Facebook – die wichtigste Einnahmequelle des Unternehmens – von so vielen Unternehmen genutzt werden. Bei einer Reihe von Firmenbesuchen in allen Teilen der USA bestätigten uns die meisten Unternehmen, dass die Werbung über Facebook mit Blick auf die wichtigsten Quellen ihrer Kapitalrendite an erster oder zweiter Stelle steht. Nach dieser Erkenntnis war uns klar, dass der Verstoß gegen den Datenschutz allein die Unternehmen wohl kaum veranlassen würde, auf ihre profitabelste Quelle für künftiges Wachstum zu verzichten.

 

Als langjährige Investoren bei Facebook hatten wir zudem eine genaue Vorstellung davon, wie sich größere Probleme auf die durchschnittliche Zahl der täglichen/monatlichen Nutzer auswirken würden. Trotz der empörten Reaktion der breiten Öffentlichkeit beobachteten wir in diesem Fall nur einen relativ geringen Rückgang der durchschnittlichen Nutzerzahlen.
 

Angesichts dieser beiden Faktoren hielten wir unser Engagement auch nach dem Kurseinbruch für angemessen und nutzten die Schwächephase sogar, um die Position aufzustocken.

 

Umfassende Fundamentalanalysen ermöglichen fundierte Entscheidungen

Boeing ist ein weiteres Beispiel für ein Unternehmen, bei dem wir uns nach einer Phase hoher Unsicherheit in unserer Anlagethese bestätigt sehen. Boeing war durch zwei tragische Unfälle seines neuen Flugzeugtyps 737 MAX in eine Krise geraten. Nach umfassenden Untersuchungen und Sektoranalysen waren wir uns sicher, dass das Unternehmen diese Krise meistern würde.
 

Unsere spezialisierten Sektoranalysten verfügen über profunde Kenntnisse der Luftfahrtbranche, die im Grunde die Struktur eines Duopols aufweist. Unser Research ergab, dass der Hauptkonkurrent von Boeing aufgrund seines hohen Auftragsbestands bis zum Jahr 2024/25 kaum in der Lage sein dürfte, neu bestellte Flugzeuge auszuliefern. Dies bestärkte uns in unserer Entscheidung, die Position in Boeing während der Schwächephase auszubauen.

 

Innovation bleibt ein attraktives Thema

Investoren und potenzielle Kunden fragen uns immer wieder, ob wir Anlagen in US-amerikanische Large-Cap-Wachstumswerten nach wie vor für empfehlenswert halten. Einer der objektiven Gründe, die das Large-Cap-Segment des US-Aktienmarktes nach wie vor attraktiv erscheinen lassen, ist sein Potenzial für Innovationen und bahnbrechenden Wandel, insbesondere im Fall von Unternehmen, die große Datenmengen zu ihrem Vorteil nutzen. Dabei beziehen wir uns nicht auf mögliche Datenschutzprobleme, sondern die Analyse umfassender Datenbestände, um beispielsweise das Kundenerlebnis zu verbessern.

 

Abb. 1: US-Large-Cap-Unternehmen sorgen für Innovation
Dieser Trend spiegelt sich in den Marktrenditen wider
Stand: 11. Oktober 2019

Dieser Trend spiegelt sich in den Marktrenditen wider. Stand: 11. Oktober 2019

 

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

Performance US-amerikanischer Large-Cap-Wachstumsaktien im Vergleich zur kumulierten 5-Jahres-Performance des Index. Die Indizes wurden auf 100 umbasiert. US-Large-Caps = Russell 1000 (EOD) Growth – Price Index, US-Small-Caps = Russell RAFI US Small Co – Price Index. Die angegebene Performance bezieht sich auf Kursrenditen ohne Wiederanlage von Dividenden und Erträgen.
Quelle: Refinitiv, © 2019 Refinitiv. Alle Rechte vorbehalten, Analysen von T. Rowe Price.

 

... sind es inzwischen vor allem größere Unternehmen, die Marktinnovationen vorantreiben.

In der Vergangenheit wurden umwälzende Veränderungen am Markt meist von kleineren Unternehmen ausgelöst, die neuen und innovativen Produkten oder Dienstleistungen zum Durchbruch verhalfen. Heute beruht jedoch ein Großteil der Innovationen am Markt auf Daten. Für den disruptiven Wandel, den wir derzeit in vielen Branchen verzeichnen, sind riesige Datenmengen erforderlich. Da dieses Datenvolumen für kleinere Unternehmen schwerer zugänglich ist, sind es inzwischen vor allem größere Unternehmen, die Marktinnovationen vorantreiben. Diese Tendenz hat sich in den letzten fünf Jahren deutlich verstärkt und spiegelt sich zunehmend in der relativen Marktperformance wider (Abb. 1). Selbstverständlich muss die Datennutzung stets angemessen sein und den geltenden Vorschriften entsprechen. Die Fähigkeit, Daten vorteilhaft einzusetzen, erlaubt jedoch eine gezieltere Werbung und führt dadurch zu zufriedeneren Kunden und höheren Umsätzen.
 

Die Marktunsicherheit wird auf absehbare Zeit hoch bleiben. Makroökonomische und politische Risiken stellen dabei mögliche Negativfaktoren dar. Auf Ebene der einzelnen Aktien werden zudem disruptive Innovationen, operative und regulatorische Herausforderungen und ein zunehmend härterer Wettbewerb auch künftig für Unsicherheit sorgen. Dennoch gibt es unserer Ansicht nach weiterhin genügend positive Faktoren, die US-Aktien unterstützen. Darüber hinaus kann jeder Anstieg der Volatilität attraktive Kaufgelegenheiten schaffen, da die Anleger in diesem Umfeld häufig überreagieren und die Kurse drastisch steigen oder sinken lassen. Strategischen, langfristig orientierten Investoren dürfte dieses Umfeld zahlreiche Anlagechancen bieten.

 

Darauf achten wir in nächster Zeit

Der Handelsstreit zwischen den USA und China belastet nach wie vor die Anlegerstimmung, schadet dem Geschäftsklima und bremst die Investitionstätigkeit. Die weitere Entwicklung dieses Konflikts im kommenden Jahr dürfte für die kurzfristige Wertentwicklung am US-Aktienmarkt eine wichtige Rolle spielen.

 

 

1 Quelle: FTSE/Russell (siehe Zusätzliche Angaben), Stand: 30. September 2019. Das Anlageuniversum wird durch den Russell 1000 Growth Net 30% Index dargestellt.


 

Die bezeichneten und beschriebenen Wertpapiere geben nicht alle für das Portfolio gekauften, verkauften oder empfohlenen Wertpapiere wieder, und es dürfen keine Rückschlüsse darauf gezogen werden, dass die bezeichneten und diskutierten Wertpapiere rentabel waren oder sein werden.
 

Wichtigste Risiken—Folgende Risiken sind für die in diesen Informationen dargestellte Strategie von wesentlicher Bedeutung: Transaktionen mit Wertpapieren, die auf Fremdwährungen lauten, können Wechselkursschwankungen ausgesetzt sein, die sich auf den Wert einer Anlage auswirken können. Das Portfolio unterliegt der für Anlagen in Aktien typischen Volatilität und sein Wert kann stärker schwanken als bei einem Portfolio, das in ertragsorientierten Wertpapieren anlegt.

 

Zusätzliche Angaben

London Stock Exchange Group plc und ihre Konzerngesellschaften (gemeinsam die „LSE Group“). © LSE Group 2019.  Alle Rechte an den Indizes und Daten von FTSE Russell liegen beim betreffenden Unternehmen der LSE Group, das Eigentümerin des Index oder der Daten ist. Weder die LSE Group noch ihre Lizenznehmer haften für etwaige Fehler oder Auslassungen in den Indizes oder Daten, und keine Partei darf sich auf die Indizes oder Daten in dieser Mitteilung verlassen. Ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung des betreffenden Unternehmens der LSE Group ist die Weiterverbreitung von Daten der LSE Group unzulässig. Der Inhalt dieser Mitteilung wird von der LSE Group weder beworben, noch gesponsert oder unterstützt.

 

Wichtige Informationen

Das vorliegende Dokument dient nur zu allgemeinen Informationszwecken. Es ist in keiner Weise als (Anlage-) Beratung zu verstehen (auch nicht in treuhänderischem Sinne), und potenziellen Anlegern wird empfohlen, vor einer Anlageentscheidung unabhängigen rechtlichen, finanziellen und steuerlichen Rat einzuholen. Die T. Rowe Price-Unternehmensgruppe, zu der auch T. Rowe Price Associates, Inc. und/oder deren verbundene Gesellschaften gehören, erzielen Einnahmen mit Anlageprodukten und -dienstleistungen von T. Rowe Price. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Erträge. Der Wert einer Anlage sowie die mit dieser erzielten Erträge können sowohl steigen als auch sinken. Es ist möglich, dass Anleger weniger zurückbekommen als den eingesetzten Betrag.

Das vorliegende Dokument stellt weder ein Angebot noch eine persönliche oder allgemeine Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren in irgendeinem Land oder Hoheitsgebiet beziehungsweise zur Durchführung bestimmter Anlageaktivitäten dar. Das Dokument wurde von keiner Aufsichtsbehörde irgendeines Landes oder Hoheitsgebiets geprüft.

Die hierin geäußerten Informationen und Ansichten wurden aus oder anhand von Quellen gewonnen, die wir als zuverlässig und aktuell erachten; allerdings können wir die Richtigkeit oder Vollständigkeit nicht garantieren. Wir übernehmen keine Gewähr dafür, dass sich Vorhersagen, die möglicherweise getätigt werden, bewahrheiten werden. Die hierin enthaltenen Einschätzungen beziehen sich auf den jeweils angegebenen Zeitpunkt und können sich ohne vorherige Ankündigung ändern; diese Einschätzungen unterscheiden sich möglicherweise von denen anderer Gesellschaften und/oder Mitarbeiter der T. Rowe Price-Unternehmensgruppe. Unter keinen Umständen dürfen das vorliegende Dokument oder Teile davon ohne Zustimmung von T. Rowe Price vervielfältigt oder weiterverbreitet werden.

Das Dokument ist nicht zum Gebrauch durch Personen in Ländern oder Hoheitsgebieten bestimmt, in denen seine Verbreitung untersagt ist oder Beschränkungen unterliegt. In bestimmten Ländern wird es nur auf spezielle Anforderung zur Verfügung gestellt.

Das Dokument ist nicht für Privatanleger bestimmt, unabhängig davon, in welchem Land oder Hoheitsgebiet diese ihren Wohnsitz haben.

 

201910-995350

zugehörige Fonds
SICAV
Anteilsklasse I USD
ISIN LU0174119775
Reines Wachstumsportfolio, typischerweise bestehend aus 60-75 US-amerikanischen Large-Caps aus unterschiedlichen Branchen. Wir suchen nach Unternehmen mit Wettbewerbsvorteilen, die sich in verschiedenen Phasen ihres Lebenszyklus befinden und die durch Innovation und Wandel in die Lage versetzt werden, ihre Gewinne und Cashflows in hohem Tempo zu steigern.
Mehr...
3 Jahres-Rendite
(Annualisiert)
20,99%
Fondsvolumen
(USD)
$2,4Mrd.
INVESTMENT INSIGHTS