MULTI-ASSET STRATEGY

Zeit für aktives Vorgehen

Yoram Lustig , Head of Multi-Asset Solutions, EMEA

Wichtigste Punkte

  • Nach den starken Kursanstiegen am Markt Anfang 2019 sind einige Anlageklassen nun hoch bewertet.
  • Staatsanleihen und der US-Aktienmarkt wirken am teuersten, während andere Märkte günstiger bewertet erscheinen
  • Eine aktive Wertpapierauswahl und ein aktiver Ansatz für die Asset-Allokation dürften wegen potenzieller negativer Faktoren in den nächsten zehn Jahren maßgeblichen Einfluss auf die Anlageerträge haben

Ein längerer Marktzyklus

 

In den letzten zehn Jahren haben die Aktienmärkte lange Zeit stetig zugelegt. Unterstützt wurde diese Entwicklung durch Impulse der Zentralbanken, die geringe Inflation und das moderate Wirtschaftswachstum. Die Anleger profitierten meist von hohen Beta-Erträgen – oder einfach davon, dass sie am Gesamtmarkt investiert waren. Um die eigenen Anlageziele zu erreichen, kam es häufig nicht auf eine gezielte Wertpapierauswahl an. Unserer Ansicht nach dürfte sich das nun ändern.
 

In den ersten sechs Monaten 2019 haben wir an den Märkten für Aktien, Anleihen und alternative Anlagen starke Anstiege beobachtet. Die Entwicklung an den Märkten war so positiv, dass einige Anlageklassen im Vergleich zu den historischen Daten der letzten 15 Jahre nun recht teuer erscheinen.
 

Im Anleihebereich sind Staatsanleihen so gesehen „am teuersten“. Deutsche Bundesanleihen, britische Gilts und japanische Staatsanleihen sind so hoch bewertet wie zuletzt im November 2004. Im Aktienbereich wiederum sind US-Aktien weltweit am teuersten, vor allem Large Caps und hoch kapitalisierte Wachstumswerte. 
 


Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.
*Aufgrund der Datenverfügbarkeit nur der Zeitraum vom 30. November 2004 bis heute   **Enthält aufgrund der Datenverfügbarkeit kein Kurs-Cashflow-Verhältnis Verwendete Indizes von links nach rechts oben, beginnend mit US-IG-Unternehmensanleihen: Bloomberg Barclays U.S. Investment Grade Corporate, Bloomberg Barclays Euro Aggregate Credit, Bloomberg Barclays U.S. Aggregate Credit – Corporate High Yield, Bloomberg Barclays Global High Yield, Bloomberg Barclays Emerging Markets USD Aggregate, MSCI USA, MSCI Europe, MSCI Japan, MSCI Emerging Markets, S&P 500, S&P 600, MSCI EAFE Large Cap, MSCI EAFE Small Cap, S&P 500 Growth, S&P 500 Value, MSCI EAFE Growth, MSCI EAFE Value.
Quellen: Analysen von T. Rowe Price auf Basis von Daten von FactSet Research Systems Inc. Alle Rechte vorbehalten. Bloomberg Index Services Ltd. Copyright © 2019, Bloomberg Index Services Ltd. Verwendung mit freundlicher Genehmigung., MSCI, Standard and Poor’s.


Die Märkte – vor allem jene für Staatsanleihen und US-Aktien – wirken aktuell zwar teuer, doch sie sind nicht so hoch bewertet, wie es nach einer so starken Rally normalerweise zu erwarten wäre. Die US-Unternehmensgewinne stiegen 2018 infolge der von Präsident Donald Trump verordneten Steuerreform stark an. Sie hielten also mit den Kursen Schritt, wie an den Kurs-Gewinn-Verhältnissen abzulesen war. Doch im Jahr 2019 sanken die Gewinnschätzungen massiv, weil der anfängliche Effekt jener Reformen verflog. Da die Gewinnerwartungen aktuell gering sind, bieten Aktien ein gewisses Aufwärtspotenzial. Sollten die Unternehmen höhere Gewinne erwirtschaften als erwartet, könnte dies die Aktienmärkte aus unserer Sicht unterstützen.
 

In Sachen Gewinnentwicklung erwarten wir, dass die US-Unternehmensgewinne im Gesamtjahr 2019 positiv bleiben werden. Viel wird dabei aber davon abhängen, was in den nächsten sechs Monaten geschieht. Außerhalb der USA ist die Situation uneinheitlicher. Denn diese Märkte sind stärker vom Welthandel abhängig und haben gewöhnlich einen zyklischeren Charakter. In Japan sind die Bewertungen aufgrund der Bedenken rund um den Welthandel relativ niedrig. In Europa und den Schwellenländern stiegen die Bewertungen zwar, allerdings enttäuschten die Unternehmensgewinne.


Wenn wir alle diese Punkte betrachten, gelangen wir zu dem Schluss, dass die erhöhten Bewertungen, die wir heute an den Märkten beobachten können, im nächsten Jahrzehnt zu relativ mäßigen Erträgen im Vergleich zu früher führen werden. Hohe Kurse heute bedeuten, dass die Erträge morgen bei ansonsten gleichen Bedingungen gering ausfallen. Die Märkte notieren im Bereich ihrer Allzeithochs, das globale Wachstum lässt nach und die Zentralbanken denken nun über Zinssenkungen nach. Daher glauben wir, dass künftig der Teil der Anlageerträge, der durch aktive Entscheidungen rund um die Wertpapierauswahl und die Asset-Allokation erzielt wird, größer und jener, der auf allgemeine Kursanstiege am Markt zurückgeht, geringer sein wird als in der Vergangenheit. In Anbetracht der deutlichen Bewertungsunterschiede zwischen den Märkten und innerhalb der Märkte halten wir eine gezielte Auswahl der Anlageklasse sowie der Anlagen innerhalb einer Anlageklasse für unumgänglich: Es ist nicht durchweg alles teuer. Aber es ist auch nicht durchweg alles günstig.

Unsere Positionierung

Daran, dass den Anlegern ein schwierigeres Markt- und Konjunkturumfeld bevorsteht als über weite Strecken der letzten zehn Jahre, besteht kaum ein Zweifel. Nach einer längeren Wachstumsphase an den Märkten sind die Bewertungen in einigen Anlageklassen erhöht. Dies gilt insbesondere für Staatsanleihen und US-Aktien. Was die Zukunft angeht, glauben wir, dass die Erträge am Markt für Titel mit höherem Beta, in den nächsten zehn Jahren geringer ausfallen könnten als früher. Die eigenen Anlageziele lassen sich in diesem Umfeld wahrscheinlich nur mit aktiven Anlageentscheidungen erreichen. Den Markt nachzubilden dürfte nicht genügen. Angesichts der breiten Streuung der Renditen innerhalb der Anlageklassen und zwischen den Anlageklassen dürfte aktives Management in den Kundenportfolios eine wichtige Rolle spielen.
 

Im aktuellen Umfeld haben Aktien unserer Ansicht nach noch immer Spielraum für weiteres Wachstum, jedoch bestehen auch beachtliche Abwärtsrisiken. Deshalb sind wir in Aktien moderat untergewichtet, wobei wir Wachstumstitel gegenüber Substanzwerten übergewichten. Auch die Schwellenländer finden wir interessant. Im Anleihebereich haben wir Staatsanleihen aufgrund ihrer niedrigen Renditen untergewichtet. Jedoch spricht unseres Erachtens einiges für mehr Risikobereitschaft in diesem Bereich. Angesichts dessen erkennen wir attraktive Chancen bei Schwellenländer- und Hochzinsanleihen, da Anleger bei der Suche nach Rendite Titel aus diesen Anlageklassen kaufen und unterstützen könnten. Es ist jedoch sehr wichtig, in den Portfolios auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen risikoreichen und konservativen Anlagen zu achten, um auf diese Weise die Risiken zu diversifizieren.

 

Wichtigste Risiken – Folgende Risiken sind für die hierin dargestellten Informationen von wesentlicher Bedeutung:
Auch wenn das Vermögen auf verschiedene Anlageklassen verteilt wird, um die Risiken zu diversifizieren, ist ein Teil dieses Vermögens wesentlichen spezifischen Risiken ausgesetzt.
Aktienrisiko – im Allgemeinen sind Aktien mit größeren Risiken verbunden als Anleihen oder Geldmarktinstrumente.
Kreditrisiko – eine Anleihe oder ein Geldmarktinstrument könnte an Wert verlieren, wenn sich die Finanzlage des Emittenten verschlechtert.
Währungsrisiko – Wechselkursänderungen könnten die Anlagegewinne reduzieren oder die Anlageverluste erhöhen.
Ausfallrisiko – die Emittenten bestimmter Anleihen könnten nicht mehr in der Lage sein, Zahlungen für ihre Anleihen zu leisten.
Schwellenländerrisiko – die Märkte der Schwellenländer sind noch nicht so etabliert wie die Märkte der Industrieländer und bergen daher höhere Risiken.
Risiko von Auslandsinvestitionen – Anlagen in anderen Ländern als dem Domizilland können aufgrund von negativen Wechselkurseffekten, Unterschieden in der
Marktstruktur und Liquidität sowie länderspezifischen, regionalen und wirtschaftlichen Entwicklungen mit einem höheren Risiko verbunden sein.
Zinsrisiko – bei steigenden Zinssätzen sinkt im Allgemeinen der Wert von Anleihen. Dieses Risiko ist im Allgemeinen umso größer, je länger die Laufzeit und je höher die Kreditqualität eines Anleiheinvestments ist.
Risiko von Immobilienanlagen – Investitionen in Immobilien und damit verbundene Anlagen können durch Faktoren belastet werden, die den Wert einer bestimmten Wohngegend oder einer einzelnen Immobilie mindern.
Risiko von Small- und Mid-Cap-Unternehmen – Aktien von Unternehmen mit geringer und mittlerer Marktkapitalisierung (Small und Mid Caps) können stärkeren Kursschwankungen ausgesetzt sein als Aktien größerer Unternehmen.
Stilrisiko – die Beliebtheit verschiedener Anlagestile kann sich je nach Marktumfeld oder Anlegerstimmung ändern.

 

Wichtige Informationen

MSCI übernimmt keine ausdrücklichen oder impliziten Garantien oder Zusicherungen und haftet in keiner Weise für in diesem Dokument enthaltene Daten von MSCI. Die Daten von MSCI dürfen nicht weitergegeben oder als Grundlage für andere Indizes oder Wertpapiere bzw. Finanzprodukte verwendet werden. Dieser Bericht wurde nicht von MSCI genehmigt, überprüft oder erstellt.

Bloomberg Index Services Ltd. Copyright © 2019, Bloomberg Index Services Ltd. Verwendung mit freundlicher Genehmigung. 

Copyright © 2019, S&P Global Market Intelligence (und ggf. deren verbundene Gesellschaften). Die Wiedergabe des [S&P 500 Index, S&P/LSTA US Leveraged Loan Index, S&P 600, S&P Growth, S&P Value, S&P/GSI Industrial Metals Price Index und S&P GSCI Index] in jeglicher Form ohne vorherige schriftliche Genehmigung von S&P Global Market Intelligence („S&P“) ist verboten. S&P, ihre verbundenen Gesellschaften oder deren Zulieferer geben keine Gewähr für die Richtigkeit, Angemessenheit, Vollständigkeit oder Verfügbarkeit von Informationen und übernehmen keine Haftung für Fehler oder Auslassungen, unabhängig von der Ursache, noch für die Ergebnisse aus der Verwendung dieser Informationen. S&P, ihre verbundenen Gesellschaften und deren Zulieferer haften keinesfalls für Schäden, Kosten, Aufwendungen, Rechtskosten oder Verluste (unter anderem entgangene Einnahmen oder Gewinne oder entstandene Opportunitätskosten) im Zusammenhang mit der Verwendung von Informationen von S&P. 

I.H.S. Markit: Copyright © 2019 IHS Markit. Alle Rechte vorbehalten. 

Copyright. © 2019 FactSet Research Systems Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Diese Dokumente dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Diese Unterlagen dienen nicht der Beratung und verpflichten sich nicht, Beratung irgendwelcher Art zu liefern, einschließlich treuhänderischer Anlageberatung. Potenziellen Anlegern wird empfohlen, vor einer Anlageentscheidung unabhängige Rechts-, Finanz- und Steuerberatung wahrzunehmen. Die T. Rowe Price-Unternehmensgruppe einschließlich T. Rowe Price Associates, Inc. und/oder deren verbundene Unternehmen beziehen Einkommen aus den Anlageprodukten und -dienstleistungen von T. Rowe Price. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Der Wert einer Anlage sowie die mit dieser erzielten Erträge können sowohl sinken als auch steigen. Anleger erhalten ihr ursprünglich investiertes Kapital möglicherweise nicht in voller Höhe zurück. 

Die Dokumente stellen keinen Vertrieb, kein Angebot, keine Einladung oder persönliche oder allgemeine Empfehlung bzw. Aufforderung zum Verkauf oder Kauf von Wertpapieren in beliebigen Rechtsgebieten oder zur Ausübung irgendeiner Anlageaktivität dar. Die Dokumente wurden in keinem Rechtsgebiet durch eine Aufsichtsbehörde überprüft. 

Die in den Dokumenten enthaltenen Informationen und Meinungen stammen aus Quellen, die wir für zuverlässig und aktuell halten; die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Quellen können wir jedoch nicht garantieren. Es kann nicht garantiert werden, dass sich die erstellten Prognosen bewahrheiten werden. Die in diesen Dokumenten enthaltenen Ansichten sind zum auf den Dokumenten vermerkten Datum aktuell und können sich ohne Vorankündigung ändern. Diese Ansichten können von denjenigen anderer Unternehmen und/oder Partner der T. Rowe Price-Gruppe abweichen. Die Dokumente dürfen unter keinen Umständen ohne die Genehmigung von T. Rowe Price ganz oder auszugsweise kopiert oder weiterverteilt werden. 

Die Dokumente sind nicht zur Verwendung durch Personen in Rechtsgebieten bestimmt, in denen die Verteilung der Dokumente untersagt oder eingeschränkt ist. In bestimmten Ländern sind die Dokumente auf Anfrage erhältlich. 

Die Dokumente sind in keinem Rechtsgebiet zur Verteilung an Privatanleger bestimmt.

 

201908-923335