Europäische Small Caps: Ausblick für 2019

Januar 2019
Ben Griffiths , Portfoliomanager

Wie wird sich der Markt 2019 entwickeln?
 

Ich glaube, dass das Jahr 2019 zwar anders verlaufen wird als 2018 – sich aber in mancherlei Hinsicht vermutlich ganz ähnlich wie das zweite Halbjahr 2018 entwickelt. Die Märkte haben im letzten Jahr einen deutlichen Stimmungsumschwung erlebt: von einem sehr ruhigen und entspannten Umfeld hin zum genauen Gegenteil. Ich glaube, dass die unruhige Entwicklung 2019 anhält, da die dafür ausschlaggebenden Gründe weiter Bestand haben: Zum einen werden die Konjunkturprogramme weiter zurückgefahren, und zum anderen sehen wir Handelsspannungen und verzeichnen eine allgemeine Konjunkturverlangsamung. Zusätzlich zu den politischen Belastungsfaktoren, die ich in der Welt erkennen kann, werden diese Rahmenbedingungen meiner Meinung nach eine deutlich höhere Volatilität an den Märkten im Jahr 2019 hervorrufen als 2018 und davor.
 

Worin sehen Sie die wichtigsten Stützungs- und Belastungsfaktoren in Europa?

Am stärksten dürften die Märkte dadurch unter Druck geraten, dass die Konjunkturprogramme weltweit reduziert werden. Die Zinsen steigen derzeit, während die fiskalpolitische Lockerung zurückgefahren wird. Was für meine Investments besonders wichtig sein wird, ist allerdings das Ende der lockeren Geldpolitik. Denn dadurch wird schlichtweg weniger Geld zur Verfügung stehen, das in die Unternehmen investiert wird, für die ich mich interessiere.
 

Andererseits sehe ich auch einige Faktoren, die den Markt weiter stützen werden. Dabei handelt es sich vor allem um strukturelle Impulse – zum Beispiel durch den Übergang zum E-Commerce und zu anderen neuen Branchen, die meines Erachtens die „Old Economy“ letztlich verdrängen werden. Dieser große wirtschaftliche Strukturwandel, der sich bereits seit längerem vollzieht, ist nach meiner Einschätzung nachhaltig und wird sich in den nächsten Jahren fortsetzen. Glücklicherweise investieren wir ohnehin in die betreffenden Unternehmen, die von diesen Umbrüchen profitieren dürften.
 

Wie sind europäische Small-Cap-Unternehmen Ihrer Meinung nach derzeit bewertet?
 

Ich halte Small-Cap-Aktien derzeit für relativ preiswert. Schaut man sich die Bewertungen im Small-Cap-Index insgesamt an, so sind sie im Vergleich mit dem zu erwartenden Gewinnwachstum alles andere als teuer. Ich finde die Assetklasse sehr interessant und erwarte weiteres Wachstum. Was die Bewertungen der Unternehmen betrifft, die für mein Aktienportfolio infrage kommen – also in der Regel erstklassige, schnell wachsende und somit auch höher bewertete Unternehmen – so stelle ich fest, dass diese von der letzten Marktkorrektur in größerem Maße betroffen waren als andere. Daher sind Aktien von schnell wachsenden Unternehmen nun meiner Meinung nach attraktiver bewertet als der Gesamtmarkt.
 

Wichtigste Risiken – Folgende Risiken sind für die hierin dargestellte Strategie von wesentlicher Bedeutung:

Folgende Risiken sind für die hierin dargestellte Strategie von wesentlicher Bedeutung: Transaktionen mit Wertpapieren, die auf Fremdwährungen lauten, können Wechselkursschwankungen ausgesetzt sein, die sich auf den Wert einer Anlage auswirken können. Die Risiken bei Anlagen in kleinen Unternehmen sind größer als die Risiken, die gewöhnlich mit Anlagen in großen Unternehmen verbunden sind, da die Produktlinien, Märkte und finanziellen Mittel von kleinen Unternehmen häufig begrenzt sind.
 

201812-697377

 

Wichtige Informationen

Das vorliegende Dokument dient nur zu allgemeinen Informationszwecken. Es ist in keiner Weise als (Anlage-) Beratung zu verstehen (auch nicht in treuhänderischem Sinne), und potenziellen Anlegern wird empfohlen, vor einer Anlageentscheidung unabhängigen rechtlichen, finanziellen und steuerlichen Rat einzuholen. Die T. Rowe Price-Unternehmensgruppe, zu der auch T. Rowe Price Associates, Inc. und/oder deren verbundene Gesellschaften gehören, erzielen Einnahmen mit Anlageprodukten und -dienstleistungen von T. Rowe Price. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Erträge. Der Wert einer Anlage sowie die mit dieser erzielten Erträge können sowohl steigen als auch sinken. Es ist möglich, dass Anleger weniger zurückbekommen als den eingesetzten Betrag.

Das vorliegende Dokument stellt weder ein Angebot noch eine persönliche oder allgemeine Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren in irgendeinem Land oder Hoheitsgebiet beziehungsweise zur Durchführung bestimmter Anlageaktivitäten dar. Das Dokument wurde von keiner Aufsichtsbehörde irgendeines Landes oder Hoheitsgebiets geprüft.

Die hierin geäußerten Informationen und Ansichten wurden aus oder anhand von Quellen gewonnen, die wir als zuverlässig und aktuell erachten; allerdings können wir die Richtigkeit oder Vollständigkeit nicht garantieren. Wir übernehmen keine Gewähr dafür, dass sich Vorhersagen, die möglicherweise getätigt werden, bewahrheiten werden. Die hierin enthaltenen Einschätzungen beziehen sich auf den jeweils angegebenen Zeitpunkt und können sich ohne vorherige Ankündigung ändern; diese Einschätzungen unterscheiden sich möglicherweise von denen anderer Gesellschaften und/oder Mitarbeiter der T. Rowe Price-Unternehmensgruppe. Unter keinen Umständen dürfen das vorliegende Dokument oder Teile davon ohne Zustimmung von T. Rowe Price vervielfältigt oder weiterverbreitet werden.

Das Dokument ist nicht zum Gebrauch durch Personen in Ländern oder Hoheitsgebieten bestimmt, in denen seine Verbreitung untersagt ist oder Beschränkungen unterliegt. In bestimmten Ländern wird es nur auf spezielle Anforderung zur Verfügung gestellt.

Das Dokument ist nicht für Privatanleger bestimmt, unabhängig davon, in welchem Land oder Hoheitsgebiet diese ihren Wohnsitz haben.

zugehörige Fonds
SICAV
Anteilsklasse I EUR
ISIN LU0382931417
Identifizierung führender europäischer Wachstumstitel von morgen.
Mehr...
3 Jahres-Rendite
(Annualisiert)
6,37%
Fondsvolumen
(EUR)
€160,4Mio.